News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

VW ID.3: Volksstromer feiert Weltpremiere auf IAA 2019

Er wird quasi der neue Volksstromer, der VW ID.3. Nun ist offiziell: Auf der IAA 2019 feiert das erste vollelektrische VW-Modell auf Basis der Plattform MEB seine Weltpremiere. Erste Infos gibt es schon vorab.

VW ID.3

Erster auf Basis des Modularen Elektro-Baukasten (kurz MEB): das ist der neue VW ID.3. Kein Wunder also, dass der ID.3 als Quasi-Erbe des e-Golf gilt. Denn der neue Golf 8 ist nicht mehr als reiner Stromer zu haben. Der VW ID.3 gibt sein Debüt jedenfalls auf der nahenden IAA 2019 (10. bis 22. Sept.) und steht für die Neuausrichtung der Marke Volkswagen. Mit Superlativen sparen die Wolfsburger daher nicht. Wegweisendes Design, höhere Reichweiten, eine beeindruckende Fahrdynamik und ein großes Raumangebot: So preist VW seinen neuen Stromer schon jetzt vollmundig an.

Nach Käfer & Golf: VW ID.3 neues Kapitel

Mehr noch: Nach dem legendären Käfer und dem ebenso legendären Golf steht der VW ID.3 für das dritte große Kapitel in der VW-Geschichte. Fakt sind bereits drei Batteriegrößen, womit laut VW die „Reichweitensorge passé“ sein soll. Schon der kleinste Akku erlaubt dank 45 kWh 330 km. Der größte Akku mit 77 kW sogar bis zu 550 km und zwar jeweils laut WLTP. Der mittlere Akku speichert übrigens 58 kWh. Per Schnelllader (100 kW) verspricht Volkswagen zudem flottes Laden. So sind in nur 30 Minuten gut 290 km „gezapft“. Davon ab gewährt VW acht Jahre bzw. 160.000 km Garantie auf die Batterie.

Zu den Preisen bleibt Volkswagen noch vage. Der Basispreis in Deutschland soll unter 30.000 Euro liegen. Dafür ist Fahrspaß garantiert. Der E-Motor liefert 150 kW bzw. 204 PS und beschleunigt typisch Stromer „zügig“. Die Produktion startet Ende 2010, die Auslieferungen Mitte 2020. Eine exklusive VW ID.3 1st Edition - auf 30.000 Modelle limitiert - mit einer umfangreichen Ausstattung ist bereits seit Mai 2019 bestellbar.

Update folgt...

Bild: Volkswagen