News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

NAIAS Detroit 2015: Opel Cascada wird zum Buick Cascada

Buick Cascada

Dass Modelle verschiedener Hersteller quasi vollkommen identisch auch mal mit dem Logo einer Schwesternmarke versehen werden, ist längst normal. Auf der NAIAS steht gerade ein solches Beispiel, der Cascada - von Buick.

Buick zeigt auf der Detroit Motor Show (bis 25. Januar) gerade sein neues Cabrio Cascada, das allerdings gar nicht so neu ist - und hiesige Fans als Opel kennen. Tatsächlich stellt Opel seiner GM-Schwester den Cascada quasi zur Verfügung, womit Buick sein erstes Cabrio seit 25 Jahren feiert. Optisch bleibt dabei alles beim alten, lediglich das Logo des Opel Cascada - pardon: des Buick Cascada - ist ausgetauscht.

Buick Cascada: Erstes Cabrio seit 25 Jahren

Selbst den Motor des Buick Cascada liefert Opel gleich mit, unter der Haube des Cabrios schlummert wie hierzulande der 1,6-Liter-Ecotec mit 200 PS (147 kW) und 300 Nm. Gebaut wird das Modell wie der Opel Cascada im polnischen Werk Gleiwitz. Markteinführung feiert der Buick Cascada samt seinem klassischen und bei maximal 50 km/h in nur 17 Sekunden öffnenden Stoffverdeck noch im ersten Quartal 2015.

Der erste Buick mit Opel-Genen ist der Cascada übrigens nicht. Schon Buick Encore, Buick Regal und Buick Verano hören ursprünglich auf die Namen Opel Mokka, Opel Insignia und Opel Astra. Die australische Opel-Schwester Holden wird ebenfalls bald einige deutsche Modelle vermarkten, nämlich Astra, Insignia und Cascada.

Bild: Opel/General Motors

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 2 Gäste online.