News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

SUV auf Monza Concept Basis: Opel plant großen Crossover

Opel Monza Concept IAA 2013

Opel scheint derzeit im Kommen, was auch am Europa-Rückzug der GM-Schwester Chevrolet liegen mag. Trotzdem bringen die Rüsselsheimer peu á peu neue Modelle, erst den Adam, dann den Cascada. Nun folgt der nächste Clou!

Laut der Auto-Gazette „Auto Bild“ arbeiten die Hessen an einem großen Crossover, der wahrscheinlich 2017 in die Autohäuser rollen soll. Interessant: Intern wird das Modell Monza SUV genannt, was prompt an die 2013er IAA-Studie Monza Concept (Bilder) mit Flügeltüren und Erdgas-Range Extender erinnert.

Monza SUV: Monza Concept als Designvorschau?

Durchaus möglich also, dass sich der Monza SUV im Design an der Sportlimosuine Monza Concept orientiert. Die Preise starten laut „Auto Bild“ bei runden 26.000 Euro, womit der Crossover knapp unter dem Opel Antara (ab 27.680 Euro), aber deutlich über dem Opel Mokka (ab 18.990 Euro) liegen würde.

Opel Monza Concept IAA 2013

Die Motoren (140 bis 250 PS) könnte die Mittelklasse Opel Insignia stellen. Als Basis dient schließlich eine GM-Plattform, die Heck- und Allradantrieb erlaubt. Produziert wird in Amerika, anderen Berichten zufolge wieder im Opel-Stammwerk Rüsselsheim, wo gerade ein dreistelliger Millionenbetrag investiert wird. Messen soll der Monza SUV außerdem um die fünf Meter, womit der Crossover rund zehn Zentimeter größer als der Insignia wäre.

Bild: © GM Company