News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Opel Corsa S: Kleinwagen im OPC-Look & 150 PS

Opel Corsa S heißt die neueste Version des Kleinwagens mit dem Blitz im Grill. S steht allerdings nicht für eine neue Generation - aktuell Corsa E -, sondern schlicht für „Sport“. Und sportlich ist der neue Corsa S allemal.

Opel Corsa S 2017

Opel pimpt seinen kleinen Corsa E zum Sport bzw. Corsa S. Hierzu erhält der Corsa den OPC-Look samt Front- und Dachspoiler, neue Schweller und eine neue Heckschürzenlippe in Wagenfarbe. Außerdem Grillspange und Spiegelcover im Carbon-Design und ein Endrohr in Chrom. Sowie auch noch LED Tagfahrlicht und 17-Zöller in Bicolor. Innen setzt der neue Opel Corsa S ebenfalls auf Sport. Zum Beispiel mit einem unten abgeflachten Lenkrad in Leder und Alu-Pedale. Im Fond gibt es getöntes Solar Protect Glas als Wärmeschutz.

Opel Corsa S: Voll vernetzt via R 4.0 IntelliLink

Für Vernetzung sorgt schließlich das Radio R 4.0 IntelliLink, das mit Apple CarPlay und Android Auto kompatibel ist. Ebenfalls zur Serie zählt der Onlinedienst Opel OnStar samt einem Jahr Service. Für 1.350 Euro Aufpreis bringt der Corsa S 2017 zudem Sportsitze von Recaro mit. Apropos Preis: Dieser starrtet bei 18.400 Euro für den Dreitürer bzw. 19.085 Euro für den Fünftürer.

Unter der Haube des Opel Corsa S brummt der bekannte 1.4 Turbo, der 2014 auf den Markt kam. Der Benziner liefert 110 kW bzw. 150 PS bei 220 Nm. Damit beschleunigt der Opel Corsa S in 8,9 Sekunden von null auf Tempo 100. Die Spitze liegt bei 207 km/h. Trotzdem gibt sich der Turbo mit 5,7 bis 5,8 l/100 km (CO2: 132 - 133 g/km) zufrieden.

Bild: Opel / General Motors

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 0 Gäste online.