News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Opel Crossland X: Erster Crossover läuft vom Band

Startschuss und zwar für den brandneuen Opel Crossland X. Im spanischen Opel Werk in Saragossa ist gestern das erste CUV vom Band gelaufen. Gefahren übrigens vom Chef Dr. Karl Thomas Neumann persönlich.

Opel Crossland X 2017 Produktion Saragossa

In Genf feierte der neue Crossland C Premiere, Mitte 2017 ist Marktstart - als Erbe des Opel Meriva. Jetzt ist in Saragossa das erste von (laut Opel hoffentlich vielen) CUVs vom Band gelaufen. Lackiert in weiß mit schwarzem Dach.

Opel Chef Dr. Karl Thomas Neumann:
„Das ist ein ganz besonderer Tag für Opel und das Werk Saragossa. Der Crossland X ist wichtiger Teil unserer Modelloffensive und verleiht unserer Wachstumsstrategie zusätzlichen Schub. Mit ihm bringen wir ein weiteres, in jeder Hinsicht aufregendes Modell im boomenden SUV- und CUV-Segment auf den Markt.“

Opel Crossland X: Plattform von PSA

Die Plattform des neuen Opel Crossland X stammt übrigens vom PSA. Damit gilt der Crossland X als erstes Modell dieser seit 2012 bestehenden Partnerschaft. Der nächste Wurf wird der kommende Grandland X, auch der neue Opel Corsa entsteht auf einer PSA Plattform. Der Opel Crossland X soll jedenfalls ein ähnlicher Erfolg werden wie der Opel Mokka X, der ebenfalls in Saragossa vom Band läuft.

Neumann:
„Ich bin mir sicher, dass der Crossland X ein echter Erfolg wird. Er verfügt über die gleichen Gene wie der Mokka X, der eine Erfolgsgeschichte von Opel im subkompakten SUV-Segment begründet hat. Dass beide Modelle hier in Saragossa produziert werden, zeigt auch die wichtige Rolle des Werks für unsere Modelloffensive.“

Ausgestattet ist der Crossland X daher mit einigen laut Opel „Top Innovationen“. Diese zählt die scheidende GM und baldige PSA Tochter mit Ideen wie Voll-LED Scheinwerfer, Head-up Display sowie einer Rückfahrkamera mit 180 Grad auf. Letztere ist vor allem im Zusammenspiel mit dem Parkassistenten interessant. Apropos Helfer: An Bord des Opel Crossland X sind je nach Ausstattung ein Frontkollisionswarner samt Fußgängererkennung, Spur- und Verkehrsschildassistent oder Müdigkeits- und Toter-Winkel-Warner. Für Vernetzung sorgen Opel OnStar und IntelliLink samt Apple CarPlay sowie Android Auto.

Bild: Opel / General Motors

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 1 Benutzer und 6 Gäste online.

Benutzer online

  • menace