News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Audi RS3 Limousine: Neuer Kompaktrenner mit 400 PS

Audi RS3 Limousine 2017

Ende 2014 stellte Audi seinen neuen RS3 vor. Als Sportback und somit Fünftürer. In Paris schieben die Bayern nun die Audi RS3 Limousine nach. Die hat satte 400 Pferde unter der Haube. Aber leider auch einen dicken Haken.

Noch bis Sonntag zeigt Audi in Paris seine neue RS3 Limousine. Die folgt quasi dem Audi RS3 Sportback, bekommt aber mehr PS. Statt 367 stemmt die Limo nun 400 Pferde (294 kW). Dazu kommen noch 480 Nm. Kein Wunder also, dass die Audi RS3 Limo in nur 4,1 Sekunden von null auf 100 km/h rennt. Außerdem auf 250 oder optional sogar 280 km/h Spitze. Für die Power sorgt übrigens der bekannte Fünfzylinder mit 2,5 Litern Hub. Gegenüber dem Vorgänger hat die Maschine aber nicht nur mehr Leistung. Sondern auch noch 26 kg abgespeckt. Gepaart ist der Motor mit Allrad, der 7-Gang DSG S tronic oder einer elektro-hydraulischen Lamellenkupplung. Diese verteilt die Momente variabel zwischen den Achsen.

Audi RS3 Limousine: In 4,2 s von null auf 100

Ebenfalls inbegriffen sind Progressivlenkung, Vierlenker-Hinterachse und ein straffes Setup. Nebenbei ist die Audi RS3 Limousine noch mal 25 mm tiefer gelegt. Optional ist das RS Sportfahrwerk samt adaptiven Dämpfern verfügbar. Das quattro-Management für das Fahrdynamiksystem Audi drive select ist dagegen Serie. Über dem System werden zudem Lenkung, DSG, Motor sowie Auspuff abgestimmt. Zur Wahl stehen vier Fahrmodi (comfort, auto, dynamic und individual).

Auch optisch legt die Audi RS3 Limousine nach. Der Singleframe zeigt ein Wabenmuster in 3D. Dazu kommen größere Lufteinlässe, dicke Endrohre oder eine Spoilerlippe auf dem Heck. Gegenüber der Audi A3 Limousine ist die Spur breiter. Vorn um 20 mm, hinten um 14 mm. Dazu kommen noch 19-Zöller mit 235/35er Reifen. Innen gibt es Sportsitze RS Sportlenkrad, Leder, Feinnappa, MMI Navi plus mit MMI touch oder ein spezieller RS Screen. Via LTE-Modul ist die Audi RS3 Limousine voll vernetzt. Ein WLAN-Hotspot bindet wieder Tablet und Smartphone ein.

Verkauft wird die Limousine ab Sommer 2017. Allerdings nur in China und den USA. Nicht aber in Deutschland.

Bild: Audi

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 7 Gäste online.