News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Abarth 695 XSR Yamaha: Motorrad auf vier Rädern?

Ein Motorrad auf vier Rädern? Eben das kreiert (fast) Fiat Tuner Abarth. Und zwar mit dem Abarth 695 XSR Yamaha. Im Zuge des Sponsorings der Werks-Yamaha in der MotoGP legt Abarth nämlich ein neues Sondermodell auf.

Abarth 695 XSR Yamaha 2017

Abarth und Yamaha stellten schon einige Sondermodelle auf die Räder. Schließlich zieren die Logos von Abarth in der MotoGP die Bikes der Yamaha Werksfahrer Valentino Rossi und Maverick Viñales. Nun gibt es eine neue Edition. Bzw. sogar zwei. Nämlich den Abarth 695 XSR Yamaha sowie die Yamaha XSR 900 Abarth. Beide Renner sind weltweit auf nur 695 Stück begrenzt.

Außerdem ist der neue Abarth 695 XSR Yamaha allein in der exklusiven Farbe Pista Grau zu ordern. Dafür als Limousine und Cabrio. Aufgepeppt wird der graue Look jedenfalls mit roten Designelementen - zum Beispiel die Spoilerlippen an Front und Heck - sowie Akzenten in Alu. Die Bremssättel sind rot lackiert, die Spiegelcover aus Carbon gebacken. Ebenfalls mit Carbon Verkleidung können A- und B-Säule bestellt werden. Im Heck weist eine Plakette mit dem XSR Logo auf die Edition sowie auf die Kooperation mit Yamaha hin.

Abarth 695 XSR Yamaha & Yamaha XSR 900 Abarth

Das Interieur ist ebenfalls gepimpt. Zum Beispiel mit einer Armaturentafel in Mattgrau. Als Option gibt es obendrein Verkleidungen aus Carbon. Das zentrale Instrument ist mit einem Gehäuse mit Alcantara veredelt. Das Lenkrad mit Alcantara sowie Carbon. Fahrer und Beifahrer nehmen in Sportsitzen Platz, die teilweise in Leder sowie mit roten Ziernähten versehen sind.

Unter der Haube des Abarth 695 XSR Yamaha brummt schließlich der bekannte 1.4 T-Jet Benziner, der via Turbo 121 kW bzw. 165 PS leistet. Sound garantiert eine Dual Mode Abgasanlage von Akrapovic, deren Endrohre wieder aus Carbon gebacken sind.

Zur Serie des Abarth 695 XSR Yamaha zählt übrigens das Infotainment UconnectTM. Das bringt einen Touchscreen in HD und sieben Zoll (17,8 cm) mit. Außerdem DAB, Bluetooth, USB- und AUX-IN Anschluss. Via UConnectTM LIVE ist der Abarth 695 XSR Yamaha jederzeit online, Smartphones sind per Apple CarPlay oder Android Auto eingebunden. Ein Clou des Abarth 695 XSR Yamaha ist die „Abarth Telemetrie“, welche beispielsweise Rundenzeiten auf der Rennstrecke aufzeichnet. Eingepreist ist die Edition ab 24.890 Euro für die Limo bzw. 27.490 Euro für das Cabrio.

Bild: Abarth

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 12 Gäste online.