News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

SsangYong Rexton 2019: Mehr Komfort, weniger Abgase

Mehr Komfort, dafür weniger Abgase dank einer besseren Abgasreinigung: So rollt der SsangYong Rexton 2019 zum Händler. Das neue Modelljahr ist von einem Diesel mit 2,2 Litern befeuert und erfüllt nun die Norm Euro 6d-temp.

SsangYong Rexton IV 2018

SsangYong bessert seinen Rexton nach, dessen vierte Generation Ende 2017 auf den Markt kam. Dank einer optimierten Abgasreinigung via SCR (selektive katalytische Reduktion) erfüllt der bekannte Diesel mit 2,2 Litern Hub nun die kommende Abgasnorm Euro 6d-temp. Ansonsten stemmt der Selbstzünder wie zuvor 181 PS (133 kW) und 420 Nm. Gepaart ist die Maschine je nach Wunsch mit einer manuellen 6-Gang-Schaltung oder einer Automatik mit sieben Stufen von Mercedes. Letztere ist im Topmodell Rexton Sapphire fortan übrigens Serie. Mit Allrad zieht der Rexton so eine Anhängelast von 3,5 Tonnen. Apropos: Der zuschaltbare Allrad ist bis auf das Basismodell mit Heckantrieb ebenfalls Serie. Verbrauch und CO2 verrät SsangYong von 7,5 bis 8,3 l/100 km bzw. 197 bis 217 g/km.

SsangYong Rexton 2019: mehr Serie

Zum neuen Modelljahr 2019 rundet SsangYong obendrein die Serienausstattung ab. Neu ist ein automatisch abblendender Innenspiegel sowie eine Mittelarmlehne mit integriertem Staufach im Fond. Außerdem dunklere, metallische Einfassungen am Armaturenbrett und am Wählhebel der Automatik. Ebenfalls zur Serie zählen elektrisch anklapp,- einstell- und beheizbare Außenspiegel, elektrische Fensterheber, Einparkhilfen vorn und hinten, Licht- und Regensensor, eine partiell beheizbare Frontscheibe sowie ein Audiosystem mit einem acht Zoll großen Touchscreen, Digitalradio, Rückfahrkamera, Bluetooth-Freisprecheinrichtung, USB-/AUX-Anschluss und Smartphone-Einbindung via Apple CarPlay und Android Auto. Sicherheit garantieren das automatische Notbremssystem (AEBS) samt Frontkollisionswarner (FCW), Spurverlassenswarner (LDWS), Fernlichtassistent (HBA) und Verkehrszeichenerkennung (TSR).

Die höheren Linien enthalten außerdem weitere Neuerungen. Zum Beispiel das schlüssellose Zugangssystem Smart Key oder eine optimierte Belüftung der Vordersitze. Der Linie Sapphire steht obendrein für 4.500 Euro ein spezielles Elegance-Paket zur Option, dass eine elektrisch öffnende Heckklappe, einen Totwinkelwarner oder eine 360-Grad-Rundumsicht enthält. Dazu gibt es noch einen schwarzen Dachhimmel, doppelt abgesteppte Sitzbezüge aus Nappaleder sowie eine vierfach elektrisch verstellbare Lendenwirbelstütze für den Fahrer. Der Fahrersitz sowie die Außenspiegel sind obendrein mit einer Memory-Funktion gepimpt. Zuletzt sind mit dem Paket auch Leichtmetallräder in 20 Zoll verfügbar.

Eingepreist ist der SsangYong Rexton 2019 ab 32.890 Euro.

Bild: SsangYong

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 12 Gäste online.