News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

VW Sharan: mehr Sicherheit & „Black Style“ Edition

Mehr Sicherheit und ein neues Sondermodell: So pimpt Volkswagen gerade seinen Sharan. Ab sofort bringt der Van einen Spurhalter sowie den Front Assist mit. Der 1.4 TSI ist außerdem mit einem Ottopartikelfilter aufgewertet.

VW Sharan Black Style

Er ist einer der letzten seiner Art, der VW Sharan. Gedacht für Familien und die Langstrecke bringt der Wolfsburger ab sofort noch mehr Sicherheit mit. Serie sind fortan der Spurhalteassistent Lane Assist sowie das Umfeldbeobachtungssystem „Front Assist“. Dieses warnt den Fahrer bei zu wenig Abstand zum Vordermann. Im Notfall leitet das System sogar den Bremsvorgang ein. Ebenfalls zur Serie zählen neuerdings ein Multifunktionslenkrad in Leder, ein automatisch abblendender Innenspiegel, eine Tagfahrlichtschaltung sowie ein Regensensor für die Scheibenwischer.

Unter der Haube arbeiten zwei Diesel und ein Benziner. Konkret der 2.0 TDI mit 150 PS (110 kW) sowie 177 PS (130 kW). Alternativ ist der 1.4 TSI mit ebenfalls 150 PS verfügbar. Neu: Der Benziner ist nun dank einem Ottopartikelfilter noch sauberer. Tatsächlich entsprechen nun alle Motoren des VW Sharan der kommenden Norm Euro 6d-temp. Gepaart sind die Turbos je nach Antrieb und Ausstattung mit einer manuellen 6-Gang-Schaltung oder einem DSG mit sechs bzw. sieben Gängen. Für die Diesel steht gegen Aufpreis außerdem Allrad zur Wahl.

Neues Sondermodell VW Sharan Black Style

Parallel rollt VW mit dem Sharan Black Style (Bild) ein neues Sondermodell in den Handel. Dieses steht in den Linien Comfort- sowie Highline zur Option und startet bei 42.375 Euro. Der Name jedenfalls ist Programm. Für einen edlen Look sorgen ein allein für den VW Sharan Black Style erhältliches schwarzes Dach, eine ebenfalls schwarze Dachreling sowie die Folierung „Black Style“. Das Interieur ist mit Ledersitzen in Bonanza-Titanschwarz und exklusiven Akzenten aufgefrischt.

Serie ist obendrein das „Active Light System“ samt dem dynamischen Dauerfernlicht „Dynamic Light Assist“ sowie dynamischen Kurvenlicht. Der Dynamic Light Assist aktiviert auf Wunsch das Fernlicht automatisch ab 60 km/h. Eine Kamera garantiert die optimale Ausleuchtung der Fahrbahn, ohne jedoch andere Verkehrsteilnehmer zu blenden. Weitere Extras des VW Sharan Black Style nennt der Hersteller mit Leichtmetallrädern vom Typ Odessa in 17 Zoll, getönten Scheiben im Fond sowie jeweils schwarzen Spiegelkappen und Fensterumlaufleisten.

Bild: Volkswagen

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 11 Gäste online.