News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Ford Focus Active: Crossover startet Anfang 2019

Versprochen war die Crossover-Version längst, Anfang 2019 ist es nun so weit: der Ford Focus Active rollt zu den Händlern. Die „SUV-Variante“ bietet mehr Bodenfreiheit, zwei zusätzliche Fahrmodi und moderne Motoren.

Ford Focus Active 2019

Ford pimpt den neuen Focus vierter Generation zum Crossover. Als Ford Focus Active vereint der Kompakte (O-Ton Hersteller) die

„Vielseitigkeit eines SUV mit der Fahrdynamik eines Pkw“.

Ford Focus Active 2019: 2 neue Fahrmodi

Tatsächlich bringt der Focus Active 30 mm mehr Bodenfreiheit mit. Außerdem die für Crossover typischen Planken an Radkästen und Schwellern aus schwarzem Kunststoff. Die komplette Front ist sogar in einem eigenständigen Design samt einem neuen Grill in Wabenmuster und dunkler Umrandung gehalten. Diverse silberne Dekor-Elemente in den Stoßfängern runden den Look ebenso wie zwei neue Lackierungen (Metropolis-Weiß und Hokkaido-Orange) ab. Je nach Farbe ist das Dach zudem in einer Kontrastfarbe lackiert.

Ausgestattet ist der Ford Focus Active 2019 - neben den bekannten Modi Normal, Sport sowie Eco obendrein mit zwei zusätzlichen Fahrmodi. Und zwar:

  • Rutschig
    für geringem Grip wie zum Beispiel auf Schnee, Eis oder Matsch, bei welchem der Modus speziell bei Geradeausrichtung (Anfahren) die Traktion optimiert und obendrein das Gas passiver einstellt.
  • Unbefestigte Straßen
    bei welchem durch gezieltes Eingreifen der Elektronik die Fortbewegung auf unbefestigten Straßen optimiert ist. Wie bei „Rutschig“ ist zudem das Gas passiver dosiert.

In Serie rollt der Ford Focus Active übrigens auf 17-Zöllern mit profilierten Reifen in 215/55 R 17. Gegen Aufpreis sind 18-Zoll-Räder mit 215/50 R 18-Reifen erhältlich.

Ford Focus Active: Interieur & Assistenten

Das Interieur des Crossovers zeigt ebenfalls ein paar Extras. Zum Beispiel ein Lenkrad in Leder sowie einen Lederknauf für den Schalthebel, blau-graue Elemente auf dem Armaturenträger und den Türverkleidungen oder spezielle „Active“-Embleme. Die Sitze sind mit einem markanten „Active“-Stoff bezogen und mit blauen Ziernähten aufgepeppt. Blaue Nähte zeigen auf Wunsch auch die Fußmatten. Für die 8-Gang Automatik ist eine schmalere Mittelkonsole und ein eleganter Drehregler erhältlich, womit Fahrer und Beifahrer mehr Platz genießen. Dazu spendiert Ford eine sensorgesteuerte Heckklappe, die auf einen simplen „Fußkick“ reagiert. Der Kofferraum schluckt schließlich bis zu 1.653 Liter.

Ford Focus Active 2019

Fahrer sowie Passagiere freuen sich ferner über das sprachgesteuerte Kommunikations- und Entertainmentsystem Ford SYNC 3. So sind Audio, Navi sowie angeschlossene Smartphones mit einfachen Sprachbefehlen zu steuern. Außerdem bringt Ford SYNC 3 einen Touchscreen in acht Zoll und Farbe sowie Apple CarPlay und Android Auto mit. Als Option ist ein Audiosystem von Bang & Olufsen zu ordern. Für Vernetzung im Ford Focus Active 2019 sorgt die neue FordPass Connect Technologie einschließlich WLAN Hotspot für bis zu zehn Endgeräte. Eine induktive Ladestation für Smartphones ist auf Wunsch ebenfalls verfügbar.

Für den Fahrer stehen obendrein diverse moderne Helfer parat, welche bereits autonomes Fahren nach Level 2 erlauben. Gebündelt sind die Systeme neuerdings unter dem globalen Namen „Ford Co-Pilot360“. Im Fazit dürften die Assistenten jedenfalls dem regulären Focus entsprechen. Sprich: Enthalten sind unter anderem der Ford Intelligent Drive Assist samt Stauassistent und Verkehrsschilderkennung, Park- oder Ausweichassistent.

Ford Focus Active 2019 Motoren

Unter der Haube des Focus Active arbeiten schließlich durchweg moderne Motoren nach Euro 6d-temp. Konkret die bekannten Benziner 1.0 EcoBoost und 1.5 EcoBoost mit 125 bis 182 PS (92 bis 134 kW) sowie die Diesel 1.5 EcoBlue und 2.0 EcoBlue mit 120 und 150 PS (88/110 kW). Je nach Motor ist ein manuelles 6-Gang Schaltgetriebe bzw. eine 8-Gang Automatik verfügbar. Verbrauch und CO2 nennt Ford im Mix mit 3,5 bis 6,1 l/100 km bei 93 bis 137 g/km. Gemessen sind die Werte nach WLTP, allerdings zum besseren Vergleich in NEFZ umgerechnet.

Ford Focus Active startet bei 25.300 Euro

Eingepreist ist der Focus Active schließlich ab 23.500 Euro. Erhältlich ist der Crossover als 5-Türer-Limousine ebenso wie als Turnier (Kombi). Bestellungen sind ab sofort möglich, die Produktion läuft bereits seit dem 12. November. Der offizielle Marktstart ist jedoch erst im Frühjahr 2019.

Dann stellt der Ford Focus Active das dritte Modell der neuen Crossover-Familie von Ford. Nach Ford Ka+ Active sowie Ford Fiesta Active.

Bilder: Ford

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 1 Benutzer und 6 Gäste online.

Benutzer online

  • menace