News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Geisterfahrer: Ford Focus mit Falschfahrer-Warnfunktion

Warnungen vor Geisterfahrern gibt es fast täglich. Ford bringt daher nun eine Falschfahrer-Warnfunktion, die Geisterfahrer quasi unmöglich machen soll. Sein Debüt gibt der Assistent im neuen Ford Focus.

Ford Falschfahrer-Warnfunktion gegen Geisterfahrer im neuen Ford Focus IV 2019

Nur wenige Fehler können so böse enden wie das Abbiegen auf eine Autobahn oder Schnellstraße in die falsche Richtung. Allein 2017 kamen 22 Personen durch Geisterfahrer ums Leben. Ein Jahr zuvor gab es im Radio 2.200 Warnungen vor Falschfahrern. Die Gefahr ist also mehr als real. Und eben diesen Albtraum aller Autofahrer sagt Ford den Kampf an - mit einer brandneuen Falschfahrer-Warnfunktion im jüngst vorgestellten Ford Focus IV.

Jan Guesten, Development Engineer, Driver Assistance Technologies, Ford of Europe:

„Diese Unfälle können verheerend sein. Autofahrer, die müde sind, verwechseln mitunter Verkehrsschilder. Auch schlechtes Wetter kann die Sicht trüben. Wenn Autofahrer aus solchen Gründen auf die falsche Fahrspur geraten, besteht plötzlich eine unmittelbare Gefahr für das Leben von Menschen auf Autobahnen oder Schnellstraßen.“

Warnfunktion basiert auf Verkehrsschilderkennung

Die Warnfunktion selbst ist fast schon simpel umgesetzt, denn der Assistent baut auf der Verkehrsschilderkennung auf. Ein nützliches System, das mittlerweile wohl alle Autobauer anbieten. Per Frontkamera sind entsprechende Verkehrszeichen erkannt, worauf das System dem Fahrer über das Display oder dem Head-up-Display eine Warnung anzeigt. Das System von Ford nutzt zudem die GPS-Daten des Navis, um den Standort des Fahrzeugs zu erkennen.

Die neue Falschfahrer-Warnfunktion ist jedenfalls nur die nächste Idee einer ganzen Reihe moderner Fahrassistenten. Zum Beispiel ist bei Ford längst der Pre-Collision-Assistent verfügbar, der bei einer drohenden Kollision mit Fußgängern oder Bikern das Fahrzeug selbsttätig abbremst. Oder der Ausweichassistent ESA, der bei plötzlichen Hindernissen aktiv in die Lenkung eingreift. In der Kompaktklasse ist dieser Helfer bisher ein Novum, im neuen Focus aber tatsächlich erhältlich.

Achtung Geisterfahrer: Tipps vom ADAC

Apropos Geisterfahrer, der ADAC nennt ebenfalls ein paar gute Tipps. Für den Fall, dass Ihnen einmal ein Geisterfahrer entgegenkommt, sollten Sie:

  • Scheinwerfer und Warnblinkanlage einschalten,
  • vorsichtig auf die rechte Spur wechseln,
  • auf andere Autos und Bremslichter achten,
  • bei Bedarf den Standstreifen nutzen,
  • möglichst die nächste Ausfahrt nehmen,
  • das Radio eingeschaltet lassen und eine Entwarnung abwarten.

Sehen Sie selbst einen Geisterfahrer, sollten Sie die Polizei informieren. Wenn Sie dagegen selbst der Geisterfahrer sind, sind sofort Maßnahmen zu ergreifen. Und zwar:

  • Scheinwerfer und Warnblinkanlage einschalten,
  • bei freier Bahn den Seitenstreifen ansteuern,
  • ansonsten möglichst weit außen fahren
  • und an der Mittelleitplanke halten.
  • Anschließend vorsichtig aussteigen und
  • sich hinter die Leitplanke in Sicherheit bringen.
  • Polizei rufen und auf Hilfe warten.

Versuchen Sie nicht, Ihr Fahrzeug zu wenden.

Bild & Video: Ford

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 13 Gäste online.