News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Fiat 500 Spiaggina '58: Limited Edition zum Geburtstag

Geburtstag für den kleinen Italiener: Vor genau 60 Jahren feierte der Fiat 500 Jolly seine große Premiere. Logisch, dass Fiat sein einstiges „Beach Car“ mit einer Limited Edition feiert. Und zwar mit dem Fiat 500 Spiaggina '58.

Fiat 500 Spiaggina '58

Im Sommer 1958 präsentierte Fiat - und damit ein Jahr nach dem Nuova Cinquecento - auf der Mittelmeerinsel Capri den 500 Jolly. Besser bekannt ist der kleine Strand-Flitzer heute allerdings unter seinem Spitznamen: Spiaggina. Zu Deutsch: Liegestuhl. Denn gebaut war der 500 Jolly vor allem für Ausflüge an den Strand. Daher verzichtete Fiat anfangs sogar auf Türen, erst ab 1965 gab es dünne Ketten als „Ersatz“. Zum Sommer 2018 gibt der Spiaggina nun sein Comeback und zwar als limitierte Serie von gerade mal 1.958 Stück. Das Sondermodell soll quasi die Dolce Vita (das süße Leben) der 1950er verkörpern, die Stückzahl ist natürlich an das Jahr der Premiere 1958 angelehnt.

Fiat 500 Spiaggina '58 nur als Cabrio

Als typisches Sommermodell ist der Fiat 500 Spiaggina '58 jedenfalls allein als Cabrio verfügbar. Auch die Lackierung ist eine Hommage an Dolce Vita: Die Karosserie ist in Blau, das Stoffverdeck in Elfenbein gehalten. Ein weißer Zierstreifen ziert den Flitzer auf Hüfthöhe. Dazu spendiert Fiat ein paar typische „Klassiker-Details“: Leichtmetallräder in 16 Zoll und Vintage-Design, Seitenschutzleisten mit einem 500er-Logo, Spiegelkappen in Chrom-Optik oder historische Logos. Die Heckklappe ziert außerdem der Schriftzug „Spiaggina“.

Fiat 500 Spiaggina '58

Innen greift der Fiat 500 Spiaggina '58 erneut das Farbkonzept zurück. Entsprechend ist die Armaturentafel blau lackiert. Die Sitze sind im unteren Bereich grau gestreift, das Oberteil dagegen wieder in Elfenbein gehalten. Das Lenkrad zeigt ein historisches Logo, dazu gibt es spezifische Fußmatten.

Fiat 500 Spiaggina '58: modernes Infotainment

Gar nicht historisch, sondern modern zeigt sich das verbaute Infotainment. Serie ist das Entertainmentsystem UconnectTM HD LIVE der neuesten Generation samt einem TFT-Screen in sieben Zoll bzw. 17,8 cm. Der Screen zeigt natürlich auch das Bild des Navis von TomTom an. Via Apple CarPlay oder Android Auto bindet das System zudem Smartphones ein. Auch digitales Radio (DAB) ist an Bord.

Ebenfalls als TFT-Monitor in sieben Zoll sind die (digitalen) Instrumente ausgeführt. Weitere Highlights nennt Fiat mit Klimaautomatik, Einparksensoren hinten, einen höhenverstellbaren Fahrersitz sowie Ablagetaschen an der Rücklehne des Beifahrersitzes. Als Antrieb stehen der Edition schließlich zwei Benziner zur Option: der Vierzylinder 1.2 8V mit 51 kW/69 PS und der Zweizylinder TwinAir mit 63 kW/85 PS. Während der Vierzylinder 4,9 l/100 km (CO2: 115 g/km) schluckt, begnügt sich der TwinAir bereits mit 3,8 l/100 km (CO2: 90 g/km).

Bilder: Fiat

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 15 Gäste online.