News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Skoda Fabia 2018 Facelift: Ausstattung, Motoren, Daten

Die erste Weltpremiere für den 88. Genfer Autosalon 2018 steht längst fest: Skoda zeigt den aufgefrischten Fabia. Der Skoda Fabia 2018 erhält ein neues Design, LED Rücklichter - und ist ab künftig nur noch als Benziner zu haben.

Skoda Fabia 2018 Facelift Genfer Autosalon

Skoda stellt im März 2018 in Genf (8. bis 18. März) seinen neuen Fabia vor. Die Zeit für ein solches dürfte tatsächlich reif sein. Schließlich ist die dritte Generation des Fabias seit 2014 im Handel - und verkaufte sich bisher 500.000 Mal. Seit seinem Marktstart 1999 wurden vom Tschechen sogar rund vier Millionen Fahrzeuge verkauft. Nun jedenfalls rüstet Skoda nach. Klar erkennbar sind eine neue Front und ein ebenfalls neues Heck. Neben neuen LED Scheinwerfern und Nebelscheinwerfern stehen erstmals LED Rücklichter zur Option. Dazu bringt der Skoda Fabia 2018 neue Leichtmetallräder (bis 18 Zoll) mit.

Skoda Fabia 2018: Interieur und Assistenten

Außerdem verspricht Skoda ein aufgepepptes Interieur samt neuen Simple Clever-Ideen. Zum Beispiel mit einem in die Tankklappe integrierten Eiskratzer, der nun eine Messskala zur Ermittlung der Tiefe des Reifenprofils zeigt. Auf Wunsch sind zudem USB-Anschlüsse im Fond erhältlich. Für den Kofferraum bietet Skoda (ebenfalls Option) einen doppelseitig nutzbaren Bodenbelag an. Eine weitere Neuheit ist die im Seitenfach des Kofferraums (nur Fabia Combi) deponierte LED-Taschenlampe.

Ansonsten bringt der Skoda Fabia 2018 ein neues Kombiinstrument mit. Sowie neue Dekorleisten für die Armaturen und zweifarbige Oberflächen für die Sitze. Davon ab erhöhen neue Helfer und Assistenten Komfort und vor allem Sicherheit. Neu ist beispielsweise der Spurwechselassistent, der auf mehrspurigen Straßen vor Fahrzeugen toten Winkel warnt. Ebenfalls neu sind ein Auspark- und Fernlichtassistent. Spielereien wie das Active Info Display gibt es im Skoda Fabia 2018 dagegen nicht. Wobei die eher preisbewusste Klientel diese wohl auch nicht fordert.

Dafür spendiert Skoda dem Infotainment Swing ein neues Display in 6,5 Zoll und die mobilen Dienste via Skoda Connect. In Kombi mit dem Navi Amundsen sind zudem Verkehrsinfos in Echtzeit samt Hinweise auf Staus an Bord. Via SmartLink+ obendrein Apple CarPlay, Android Auto, MirrorLink sowie SmartGate.

Skoda Fabia 2018 nur noch mit Benziner

Nach wie vor setzt der Skoda Fabia auf eine „eigene“ Plattform. Diese stellt quasi einen Mix aus dem VW Konzern. Tatsächlich baut der Skoda Fabia nicht auf dem Modularen Querbaukasten (kurz MQB) auf, wie ihn VW Polo VI oder Seat Ibiza V nutzen. Die Länge von 3,99 m bzw. 4,26 m (Fabia Combi) dürfte kaum unverändert sein.

Skoda Fabia 2018 Facelift Genfer Autosalon

Bei den Motoren setzt der Skoda Fabia 2018 dagegen nur noch auf Benziner - Diesel sind komplett gestrichen. Verfügbar sind somit nur noch vier Ottomotoren mit jeweils drei Zylindern und 1,0 Litern Hub. Konkret zwei 1.0 MPI mit 44 kW/60 PS oder 55 kW/75 PS sowie zwei 1.0 TSI mit 70 kW/95 PS oder 81 kW/110 PS. Beide TSI sind mit Partikelfilter ausgestattet. Der stärkste Motor (110 PS) ist mit 7-Gang DSG zu ordern. Werte zu Verbrauch und CO2 liegen laut Skoda noch keine vor.

Zum Händler rollt der aufgefrischte Fabia im zweiten Halbjahr 2018. Preise sind noch keine bekannt.

Bilder & Video: Skoda

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 1 Benutzer und 12 Gäste online.

Benutzer online

  • menace