News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Skoda Karoq 2017: Yeti-Erbe geht in Produktion

Die Premiere fand bereits im Mai statt. Preise sind ebenfalls schon bekannt. Nun ist der Skoda Karoq auch offiziell in Produktion. Gebaut wird der Yeti-Erbe natürlich im Skoda Stammwerk Kvasiny. Die Auslieferung startet im November.

Skoda Karoq Produktion 2017

Es ist so weit: Der im Mai in Stockholm enthüllte Skoda Karoq geht in Produktion. Seit dieser Woche rollt der SUV in Kvasiny (Tschechei) vom Band. Die ersten Modelle liefert Skoda zum November aus. Der komplett neue entwickelte Karoq ist ab 24.290 Euro eingepreist, allerdings noch ohne Basismodell. Die Einstiegsversion schiebt Skoda erst später nach. Der Preis dürfte daher noch mal deutlich nach unten gehen.

Skoda Karoq 2017: Fünf Motoren mit 115 bis 190

Als Antrieb stehen dem neuen Skoda Karoq 2017 vorerst fünf Motoren parat. Und zwar zwei TSI mit 115 und 150 PS. Sowie drei TDI mit 115, 150 und 190 PS. Gepaart sind die Motoren mit manueller Schaltung oder Automatik sowie Front- oder Allradantrieb. Der Kofferraum schluckt bis zu 1.630 Liter. Ansonsten besticht der Skoda Karoq mit einigen interessanten Details. Zum Beispiel mit der VarioFlex Fondbank oder einer Komfortöffnung zum Öffnen der Heckklappe ohne Berührung.

Neben dem Karoq baut Skoda in Kvasiny übrigens die Modelle Kodiaq und Superb. Der Vorgänger Yeti ist seit Juni eingestellt.

Bild: Skoda

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 4 Gäste online.