News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Eingepreist: Skoda Karoq ist ab 24.290 Euro zu bestellen

Enthüllt ist er längst, nun ist der brandneue Skoda Karoq auch zu bestellen. Und zwar ab sofort und ab 24.290 Euro. Dafür vorerst nur in den Linien Ambition und Style. Das eigentliche Basismodell Karoq Active folgt später.

Skoda Karoq 2017

Skoda rollt seinen neuen Karoq in den Handel. Eingepreist der Erbe des Skoda Yeti ab 24.290 Euro. Vorerst. Denn zur Option stehen zunächst nur die Linien Ambition und Style. Die Einstiegsversion Skoda Karoq Active folgt „zu einem späteren Zeitpunkt“ - und zum günstigeren Preis. Zur Wahl stehen dem SUV jedenfalls zwei Benziner und zwei Diesel. Die Turbos leisten 85 bis 110 kW bzw. 115 bis 150 PS. Der Karoq Ambition bringt bereits 17-Zöller, Klimaanlage, Lederlenkrad samt Multifunktionstasten, Tempomat, Parksensoren hinten, Berganfahrassistent und Skoda Care Connect mit.

Skoda Karoq 2017: Basismodell folgt später

Je nach Antrieb ist der neue Skoda Karoq mit 7-Gang DSG sowie Allrad verfügbar. Sonst setzt der Tscheche auf 6-Gang Schaltgetriebe und Frontantrieb. Der große Diesel 2.0 TDI SCR mit 110 kW bzw. 150 PS ist allein mit DSG und Allrad zu ordern. Dafür sind alle Motoren mit einer Start-Stopp Automatik gepaart. Außerdem bietet der 4,38 m lange Karoq 521 bis 1.630 Liter Ladevolumen. Die VarioFlex Fondbank (Option) aus drei separaten Sitzen erlaubt sogar bis zu 1.810 Liter. Je nach Ausstattung gibt es zudem Ideen wie LTE, Voll-LED Scheinwerfer sowie zig Assistenten und die typischen Simply Clever Lösungen. Zum Beispiel eine Heckklappe, die ohne Berührung öffnet.

Als weiteres Highlight des Skoda Karoq preist die VW Tochter das Soundsystem Swing. Dieses enthält einen Bildschirm in 6,5 Zoll sowie USB Anschluss und SD Slot (Mittelkonsole), acht Lautsprecher, DAB+ und Bluetooth. Das ebenfalls zur Serie zählen Skoda Care Connect enthält wiederum bereits den Notruf Emergency Call, der ab 2018 Pflicht ist. Via Apps und Online Dienste ist der Karoq zudem über das Smartphone aus der Ferne konfigurierbar.

Skoda Karoq: Konnektivität und Assistenten

Die Linie Skoda Karoq Style (ab 25.890 Euro) bringt zusätzlich 18-Zöller, Climatronic, Sitze mit Heizung (vorn), Parksensoren vorn wie hinten sowie eine Phonebox mit induktiver Ladefunktion mit. Außerdem eine Touchscreen in acht Zoll und die Schnittstelle SmartLink+ samt MirrorLink, Apple CarPlay, Android Auto und Smartgate. Dazu stehen diverse Helfer parat. Zum Beispiel Multikollisionsbremse, Frontradarassistent samt City-Notbremsfunktion mit Personenerkennung oder Fahrlichtassistent inklusive Regensensor. Die elektronische Querdifferenzialsperre XDS+ garantiert ein besseres Handling in Kurven. Ebenfalls verfügbar sind Spurhalte- und Spurwechsel-, Stau-, Auspark-, Abstands- und Anhängerrangierassistent.

Für den Einsatz abseits fester Straßen bietet der Skoda Karoq schließlich als Option vier Modi. Und zwar Normal, Eco, Sport und Individual. Die Versionen mit Allrad sind mit einem Offroad Assistenten gepaart. Diverse Pakete runden die Ausstattung ab und sparen bis zu 710 Euro.

Bild & Video: Skoda

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 4 Gäste online.