News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Bestellstart: Opel Insignia Country Tourer ist zu kaufen

Die offizielle Premiere steht noch aus, trotzdem ist der Opel Insignia Country Tourer ab sofort zu bestellen. Nach dem Debüt auf der IAA 2017 rollt der Kombi im Offroad-Look prompt in den Handel. Und zwar ab 34.885 Euro.

Opel Insignia Country Tourer 2017

Opel nimmt ab sofort Bestellungen für den neuen Insignia Country Tourer - dem Kombi im Offroad-Stil - an. Rundum mit typischen Planken aus schwarzen Kunststoff versehen bietet der Opel Insignia Country Tourer zudem 25 mm mehr Bodenfreiheit sowie sogar Allrad. Wenn auch nur optional in Kombi mit den Topmotoren. Premiere feiert die „Offroad Version“ des neuen Insignia Grand Sport übrigens erst im Herbst auf der IAA 2017 (14. bis 24. Sept.). Danach steht das Modell prompt bei den Opel Händlern. Eingepreist ist der „Offroader“ ab 34.855 Euro. Dafür spendiert Opel zahlreiche Helfer wie zum Beispiel Berganfahr-, Spur- und Spurhalte- oder Fernlichtassistent. Außerdem Frontkamera, Keyless Start, 2-Zonen Klimaautomatik oder Komfortsitze.

Opel Insignia Country Tourer: Benziner und Diesel

Für Unterhaltung und Vernetzung sorgt das mit Apple CarPlay sowie Android Auto kompatible Radio R 4.0 IntelliLink. Über Opel OnStar stehen Dienste wie die Suche nach einem Parkplatz oder die Buchung eines Hotel zur Verfügung. Die Klappe des Kofferraum ist gegen Aufpreis mit dem Keyless Open System versehen, bei welcher ein Fußkick zum Öffnen reicht. Die zweite Sitzreihe ist mittels Tastendruck im Verhältnis 40:20:40 umklappbar. So ergibt sich im Opel Insignia Country Tourer eine Ladevolumen von bis zu 1.665 Liter. Außerdem bringt der Kombi in Serie eine Dachreling mit, die bis zu 100 Kilo Dachlast erlaubt.

Opel Insignia Country Tourer 2017

Unter der Haube des Opel Insignia Country Tourer arbeiten schließlich Benziner wie Diesel, allesamt mit Turbo. Die Benziner starten mit dem 1.5 Direct Injection Turbo mit 121 kW bzw. 165 PS. Gepaart allein mit Frontantrieb sowie mit 6-Gang Schaltung oder 6-Stufen Automatik schluckt der Motor 6,4 bis 6,5 l/100 km (CO2: 147 - 149 g/km). Als Topbenziner gilt ein zwei Liter großer Turbo mit 191 kW bzw. 260 PS samt 8-Stufen Automatik und Allrad. Durst und CO2 nennt Opel mit 8,9 l/100 km bei 203 g/km. Als Diesel steht ein Selbstzünder mit zwei Litern Hub und 125 kW bzw. 170 PS zur Option. Und zwar mit 6-Gang Schaltgetriebe oder 8-Gang Automatik und 5,5 bis 6,5 l/100 km (CO2: 145 - 157 g/km). Außerdem auf Wunsch mit Allrad. In dem Fall schluckt der Diesel 6,5 l/100 bei 172 g/km CO2. „In Kürze“ folgt zudem ein weiterer Diesel mit noch mehr Leistung.

Opel Insignia Country Tourer: Front- und Allradantrieb

Der Allrad für den Diesel sowie dem Topbenziner verfügt übrigens über Torque Vectoring. Statt über ein offenes Differenzial auf der Hinterachse wird das Drehmoment allerdings über zwei eklektisch gesteuerte Lamellenkupplungen verteilt. So verspricht Opel eine präzisere Übertragung der Kraft auf die einzelnen Räder. Gegen Untersteuern erhält das kurvenäußere Hinterrad zudem bei Bedarf mehr Drehmoment.

Ebenfalls für mehr Handling sorgt das optimierte FlexRide Serie, das beim Opel Insignia Country Tourer Serie ist. Dämpfer, Lenkung, Gas und Schaltung (bei Automatik) werden eigenständig oder aber nach vom Fahrer gewählten Modi (Standard, Sport, Tour) gesteuert. Die Drive Mode Control Software wertet hierbei Sensoren und Einstellung aus, um den jeweiligen Fahrstil zu erkennen.

Bild: Opel / General Motors

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 7 Gäste online.