News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Hyundai Kona: Daten, Ausstattung, Marktstart, Preise

Zum Ende des Jahres steht er im Autohaus, der neue Hyundai Kona. Das B-SUV feierte gerade auf der IAA 2017 seine Live-Premiere, Marktstart ist im Oktober. Und zwar ab 17.500 Euro sowie mit zwei Turbobenziner.

Hyundai Kona 2017

Auf der IAA feierte Hyundais neues SUV im B-Segment sein Debüt. Nun gaben die Koreaner die Preise bekannt. Los geht es bei 17.500 Euro. Zur Wahl steht der neue Hyundai Kona in fünf Linien - Pure, Trend, Select, Style und Premium - sowie mit zwei Turbos. Zu bestellen ist der neue Konkurrent zu Peugeot 2008, Renault Kadjar oder den ebenfalls neuen Citroen C3 Aircross übrigens ab Oktober.

Hyundai Kona: Zwei Turbobenziner zum Start

Etwas dürftig ist vorerst das Angebot an Motoren. Zur Option stehen zum Start allein zwei Benziner mit Turbo. Den Einstieg macht der Dreizylinder 1.0 T-DGI mit 88 kW bzw. 120 PS und 172 Nm. Dieser erlaubt 181 km/h, schluckt 5,2 bis 5,4 l/100 km (CO2: 117 bis 125 g/km) und steht in allen fünf Linien parat. Alternativ ist der Vierzylinder 1.6 T-GDI mit 130 kW bzw. 177 PS bei 265 Nm erhältlich. Verbrauch und CO2 nennt Hyundai mit 6,7 l/100 km sowie 153 g/km. Gepaart mit einem 7-Gang DSG und Allrad ist der große Turbo in den Linien Trend, Style und Premium zu ordern. Der kleine Benziner ist mit Frontantrieb sowie Handschaltung (sechs Gänge) kombiniert.

Ein neu entwickelter Diesel folgt 2018. Dieser liefert aus 1,6 Litern Hub in zwei Leistungsstufen 81 kW/115 PS sowie 100 kW/136 PS. Ebenfalls 2018 soll der Hyundai Kona als reine E-Version zu kaufen sein. Und zwar mit bis zu 500 km Reichweite und Technik aus dem Ioniq. Mehr Infos zum Hyundai Kona EV gibt es derzeit noch keine.

Hyundai Kona 2018: Fünf Ausstattungen

Dafür zur Serie. Schon das Basismodell Hyundai Kona Pure bringt zum Beispiel moderne Helfer wie einen aktiven Spurhalte- oder einen Aufmerksamkeitsassistent mit. Außerdem Audio-, Klima- und Geschwindigkeitsregelanlage. Ab der Linie Trend spendiert Hyundai das Audiosystem Display Audio. Neben einem Touchscreen in sieben Zoll bietet das System digitalen Radioempfang sowie per Android Auto oder Apple CarPlay das Einbinden von Smartphones. An der Linie Style sind Smartphones zudem induktiv zu laden. Der Hyundai Kona ist außerdem das erste Modell der Koreaner mit Head-up Display. Im Topmodell Premium ist dieses Serie, für die Linie Style als Extra erhältlich.

Apropos: Die Topversion Hyundai Kona Premium enthält unter anderem ein Smart-Key-System, Klimaautomatik, ein beheizbares Lenkrad, Ledersitze sowie Voll-LED-Scheinwerfer. Ebenfalls zur Serie zählen ein Totwinkel-Assistent und ein Querverkehrswarner. Ein autonomer Notbremsassistent sowie ein Frontkollisionswarner mit Fußgängererkennung sind bereits ab der Ausstattung Select an Bord.

Der Kofferraum des 4,17 m langen Fünftürers erlaubt einen Stauraum von 361 bis 1.143 Liter. Außerdem stehen dem Hyundai Kona diverse Ideen zur Individualisierung parat. Etwa eine Lackierung in zwei Farben. In dem Fall ist die Karosserie zum Beispiel in Tangerine Comet, Acid Yellow oder Blue Lagoon lackiert. Das Dach dagegen in Dark Night oder Phantom Black. Das Interieur zeigt passend dazu diverse Akzente in Lime, Orange oder Rot.

Bild & Video: Hyundai

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 3 Gäste online.