News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Porsche bringt Kombi: Sport Turismo für Genfer Salon

Stilbruch bei Porsche? Es scheint so, denn die Schwaben rollen einen Kombi (!) auf den Markt. Premiere feiert der Porsche Panamera Sport Turismo die Woche in Genf. Bestellungen sind dagegen schon möglich.

Porsche Panamera Sport Turismo 2017

Porsche bricht mit alter Tradition. Der eigentliche Sportwagenbauer verkauft ab sofort einen Luxus-Kombi - auf Basis seines Flaggschiffs Panamera. Sein Debüt gibt der Panamera Kombi die Tage auf dem Genfer Autosalon (9. bis 19. März), Marktstart war quasi schon. Tatsächlich ist der Porsche Panamera Sport Turismo bereits zu ordern und zwar ab 97.557 Euro. Dafür spendiert Porsche den Panamera 4 Sport Turismo mit satten 330 PS (243 kW). Daneben stehen vier weitere Modelle parat:

  • Panamera 4 E-Hybrid Sport Turismo (340 kW/462 PS) ab 112.075 Euro,
  • Panamera 4S Sport Turismo (324 kW/440 PS) ab 120.048 Euro,
  • Panamera 4S Diesel Sport Turismo (310 kW/422 PS) ab 123.975 Euro sowie
  • Panamera Turbo Sport Turismo (404 kW/550 PS) ab 158.604 Euro.

Der echte Marktstart erfolgt dann aber doch erst zum 7. Oktober 2017.

Porsche Panamera Kombi: Bis zu 550 Pferde

Gegenüber der Panamera Limousine bietet der Porsche Panamera Kombi natürlich mehr Platz. Insbesondere im Kofferraum, dessen Volumen Porsche mit bis zu 520 Liter (Hybrid 425 Liter) nennt. Übrigens 20 Liter mehr als in der Limousine. Mit umgelegten Lehnen im Fond steigt das Volumen sogar auf bis zu 1.390 Liter. Dazu besticht der Porsche Panamera Sport Turismo mit einer niedrigen Ladekante von nur 628 mm, die zudem elektrisch ist. Gegen Aufpreis gibt es obendrein ein spezielles Laderaum Management. Samt Schienen, Verzurr-Ösen, Trennnetz oder 230 Volt Steckdose.

Apropos Platz: Der Fond ist gänzlich neu konzipiert. Daher ist der Porsche Panamera Kombi mit einem 4+1 Sitzkonzept ausgestattet. Soll heißen: Hinten finden zwei plus eine Person Platz. Da die Außenplätze als Einzelsitze gedacht sind, kann mittig aber nur ein Kind sitzen. Ansonsten kann der Porsche Panamera Sport Turismo als Viersitzer geordert werden. Dann mit echten Einzelsitzen im Fond, die elektrisch einstellbar sind.

Porsche Panamera Sport Turismo: Viel von der Limo

Optisch und technisch übernimmt der Kombi übrigens vieles von der Limousine. Im Design folgt der Porsche Panamera Sport Turismo bis zur B-Säule der Limo. Erst danach zeigt der Kombi ein eigenes Design. Im Dach des Kombis ist zudem ein adaptiv ausfahrbarer Spoiler versteckt. Dieser wird je nach Situation und Modi in drei Stufen eingestellt. So erzeugt der Spoiler auf der Hinterachse bis zu 50 kg zusätzlichen Abtrieb. Eingefahren reduziert der Spoiler dagegen den Luftwiderstand, somit den Verbrauch. Im Fazit kommt der Porsche Panamera Sport Turismo schließlich auf 5.049 mm Länge, 1.428 mm Höhe und 1.937 mm Breite. Sowie auf 2.950 mm Radstand. Die Räder messen bis 21 Zoll.

Dazu ist der Porsche Panamera ST mit den Innovationen aus der erst 2016 erneuerten Panamera Baureihe ausgestattet. Wie zum Beispiel mit dem digitalen Porsche Advanced Cockpit, diversen Helfern á la Tempomat samt Abstandshalter, Hinterachslenkung oder die elektronische Wankstabilisierung. Zur Serie zählt außerdem das Porsche Traction Management (PTM) samt Allrad. Ab den S Modellen ist eine adaptive Luftfederung an Bord.

Bild & Video: Porsche

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 12 Gäste online.