News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Opel Ampera-e 2017: 520 km laut NEFZ, 380 laut WLTP

Der Start im neuen Jahr ist längst offiziell, nämlich der des Opel Ampera-e 2017. Dessen Besonderheit ist schlicht der Antrieb, denn befeuert wird der Hesse rein elektrisch. Und das bis zu 520 km weit - zumindest laut NEFZ.

Opel Ampera-e 2017

2017 will ausgerechnet Opel mit dem neuen Ampera-e das Elektroauto salonfähig machen. Dessen großes Manko gibt es beim Opel Ampera-e nicht. Denn der (in den USA gebaute) Hesse stromert bis zu 520 km weit. Weil dem Ampera-e als Energiespeicher ein Akku mit stolzen 60 kW aus 288 Zellen verbaut ist. Diese sind wieder in acht Module á 30 Zellen sowie zwei Module á 24 Zellen aufgeteilt. Der Haken: Der genannte Wert gilt nach NEFZ, somit allein in der Theorie bei optimalen Bedingungen. Doch selbst nach dem deutlich realeren WLTP Zyklus schafft der Opel Ampera-e 380 km. Weiter kommt bisher kein Elektroauto - mit Ausnahme von Tesla.

Opel Ampera-e 2017: 380 km laut WLTP

Der Akku des Opel Ampera-e 2017 ist jedenfalls unterflurig verbaut. Daher verspricht der Stromer nicht nur Platz für fünf Passagiere, sondern zudem 381 Liter Ladevolumen. Mit umgelegten Rücksitzen steigt die Kapazität sogar auf 1.274 Liter. Zu laden ist der Akku übrigens per DC Gleichstrom und CCS mit bis zu 50 kW. So sind in 30 Minuten 150 km „getankt“. Via Wechselstrom und Onboardlader sind dagegen nur 7,2 kW möglich.

Der E-Motor des Opel Ampera-e liefert 150 kW bzw. 204 PS. Außerdem 360 Nm an Drehmoment. Das war allerdings schon bekannt. Ebenso die Top Speed von 150 km/h, um mehr Reichweite zu ermöglichen. Der Sprint von null auf Tempo gelingt dem Opel Ampera-e in 7,3 Sekunden. Die 50 km/h sind aus dem Stand sogar schon nach 3,2 Sekunden erreicht.

Opel Ampera-e 2017: OnStar und myOpelApp

Ansonsten besticht der Ampera-e mit vielen Helfern. Zum Beispiel einer Rückfahrkamera samt 130 Grad, Park-, Spur- oder Abstandsassistent. Via IntelliLink-e ist der Stromer voll vernetzt. Smartphones sind via Apple CarPlay und Android Auto eingebunden. Schnelles Internet garantieren 4G bzw. LTE. Ein Screen in Farbe und 10,2 Zoll liefert alle Infos an die Insassen. Sprachkontrolle, USB und Bluetooth sind ebenfalls an Bord. Via myOpelApp können zudem Klima und andere Ideen aus der Ferne gesteuert werden.

Einzig zum Preis des Opel Ampera-e 2017 schweigt die deutsche GM Tochter eisern.

Bild & Video: Opel / General Motors

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 5 Gäste online.