News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Zum Frühling: Mercedes SLC und SL als Sondermodell

Kaum zu glauben, aber der neue Frühling ist nur noch sechs Wochen hin. Mercedes weckt schon jetzt erste Vorfreude, nämlich mit zwei Sondermodellen. Dem Mercedes SLC RedArt Edition sowie dem Mercedes SL designo Edition.

Mercedes SLC RedArt Edition 2017

Mercedes pimpt seine zwei Roadster SLC und SL zu Sondermodellen. Genauer zum Mercedes SLC RedArt Edition (Bild) sowie zum Mercedes SL designo Edition. Den Start macht quasi der SLC, welcher regulär bei rund 34.900 Euro startet. Als RedArt Edition steht der Flitzer drei Mal als Benziner - SLC 180, SLC 200, SLC 300 - sowie als Diesel SLC 250 d zur Option. Jeweils mit vier Zylindern unter der Haube sowie mit 156 bis 245 PS. Außerdem als AMG SLC 43. Dann natürlich mit einem drei Liter großen V6 Biturbo und 367 Pferden.

Als Mercedes SLC RedArt Edition bringt der Roadster zudem ein paar Extras mit. Getreu seinem Namen RedArt zeigt der Open Airler zum Beispiel ein paar rote Farbakzente. Und zwar an Frontsplitter, Grill, Finnen (Kotflügel), Diffusor und Bremssättel. Ansonsten ist der Mercedes SLC RedArt Edition exklusiv im matten designo iridiumsilber magno lackiert. Dazu gibt es noch 18-Zöller, schwarzes Leder plus Einsätze in Nappa Leder, Sportlenkrad, Kopfraum- und Sitzheizung. Dem AMGler spendiert Daimler weitere Extras wie etwa eigene AMG Felgen. Eingepreist ist der Mercedes SLC RedArt Edition schließlich ab 38.853 Euro.

Mercedes SL designo Edition: Exklusiv mit Stern

Beim Mercedes SL designo Edition setzt Daimler vor allem auf (noch mehr) Exklusivität. Erhältlich als SL 400 sowie SL 500 zeigt der Mercedes SL designo Edition einen Metalliclack in brilliantblau. Außerdem AMG Schmiederäder in 19 oder 20 Zoll. Dazu Flics in der Schürze vorn oder Chromspangen mit einem designo Edition Logo. Das Interieur der Mercedes SL designo Edition wertet Daimler mit Leder Nappa, Ambientebeleuchtung oder einem zweifarbigen Multifunktions-Sportlenkrad.

Weitere Extras des Mercedes SL designo Edition wären zudem Sitze mit Klima und Massage, Kopfraumheizung sowie das Assistenzpaket „Plus“. Letzteres bringt zum Beispiel Abstands-, Brems-, Spurhalte- und Totwinkelassistent mit. Befeuert wird der Mercedes SL designo Edition von 367 (SL 400) oder 455 PS (SL 500). Die Preise nennt Daimler mit 117.107,90 bzw. 137.088 Euro.

Marktstart feiern die Sondermodelle der beiden Roadster übrigens im April. Bestellungen sind allerdings ab sofort möglich.

Bild: Daimler

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 4 Gäste online.