News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Lexus LS 2018: Fünfte Generation in Detroit enthüllt

Immer noch Limousine, aber mehr Coupé: So zeigt sich gerade der neue Lexus LS 2018. Die fünfte Generation wird gerade auf der NAIAS (bis 22. Januar) vorgestellt und ist „grundlegend überarbeitet“. Das fällt schon optisch auf.

Lexus LS V 2018

Wie im Dezember angekündigt, zeigt Lexus auf der NAIAS 2017 seinen LS fünfter Generation. Das Flaggschiff ist komplett überholt und mehr im Stil eines Coupés gehalten. Trotzdem verspricht Lexus den Platz einer Limousine. Zudem baut der Lexus LS V auf der neuen GA-L Plattform (Global Architecture for Luxury Vehicles) auf. Diese Plattform (mit kürzerem Radstand) für Hecktriebler nutzt bereits das Coupé Lexus LC. Verkauft wird der neue LS in rund 90 Ländern - allerdings erst ab 2018.

Dafür wird der Lexus LS 2018 länger und flacher (-15 mm). Obendrein gibt es das neue Flaggschiff der Japaner allein mit langen Radstand. Und zwar mit 3.125 mm. Das sind 35 mm mehr als beim (noch) aktuellen Lexus LS IV. Wohlgemerkt ebenfalls die Version mit langem Radstand. Dennoch konnte Lexus das Gewicht um über 90 kg senken. Länge, Breite und Höhe des Lexus LS V betragen übrigens 5.235, 1.900 sowie 1.450 mm. Die Insassen sind ebenso wie der Motor tiefer platziert, was dem Schwerpunkt zugute kommt. Quasi als Gegenleistung ist der Lexus LS V als Option mit einer Einstiegsfunktion ausgestattet. Diese hebt die Karosserie automatisch an, wenn das Fahrzeug entriegelt wird. Passagiere können so bequemer einsteigen.

Lexus LS 2018: Länger, flacher, leichter

Besohlt mit Reifen in 19 oder 20 Zoll ist der Lexus LS 2018 zudem mit der jüngsten Generation des integrierten Fahrdynamik-Managements VDIM (Vehicle Dynamics Integrated Management) versehen. Dieses steuert kooperativ Bremsen, Lenkung, Antrieb und Radaufhängung. So kontrolliert der Lexus LS V Bewegungen in Längs-, Quer- und Hochachse. Und minimiert außerdem die Gier-, Wank- und Nickbewegung. Parallel gewährt das System mehr Fahrstabilität. Zum Beispiel auf einseitig vereisten Straßen. Dazu erhält der Lexus LX 2018 aktive Stabilisatoren und eine aktive Allradlenkung.

Innen bietet die Oberklasse neue Sitze. Die vorderen Sitze sind 28-fach verstellbar (Option). Außerdem mit Klima und Massage versehen. Die organische Armaturentafel bündelt via Displays alle wichtigen Infos. Parallel wird das „seat-in-control“ Layout unterstützt. Das erlaubt dem Fahrer die Bedienung des Lexus LS 2018, ohne dabei seine Sitzhaltung ändern zu müssen. Apropos Komfort und Unterhaltung. In Serie ist der Lexus LS V mit einem Premium Audiosystem versehen. Als Option gibt es zudem ein Audiopaket von Mark Levinson samt 3D Surround Sound. Sowie im Dachhimmel verbaute Lautsprecher.

Lexus LS V: Infotainment und Sicherheit

Ebenfalls in diesem Paket enthalten ist eine optimierte graphische Benutzerschnittstelle. Via Remote-Touch wird die Bedienung eines Smartphones imitiert. Handschrift erkennt das System ebenfalls. Neben dem Display in 12,3 Zoll für das Navi ist als Option ein farbiges Head-up Display erhältlich. Über dieses projiziert der Lexus LS 2018 typische Infos direkt in das Sichtfeld des Fahrers.

Für Sicherheit im Lexus LS V sorgt schließlich das Lexus Safety System+. Dieses bündelt moderne Assistenten. Als Option ist das System obendrein mit der weltweit ersten, intuitiven Fußgänger-Erkennung sowie aktiver Lenkung zu ordern. Erkennt das System einen Fußgänger auf der Fahrbahn, leitet die Technik bei einer drohenden Kollision automatisch eine Bremsung und ein Ausweichmanöver ein.

Preise zum neuen Lexus LS 2018 sind derzeit noch keine bekannt. Ebenso wie die künftigen Motoren.

Bild: Lexus

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 1 Gast online.