News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Mercedes E-Klasse Coupé 2017: Erste Infos vor Detroit

Länger, breiter, aber trotzdem bis zu 100 kg leichter. Außerdem vorerst mit vier Motoren. Das sind die ersten Infos zum neuen Mercedes E-Klasse Coupé 2017. Das stellt Daimler gleich im Januar auf der NAIAS 2017 in Detroit vor.

Mercedes E-Klasse Coupé 2017

Mercedes macht Lust auf Detroit. Auf der NAIAS (8. bis 22.01.) stellen die Schwaben ihr neues E-Klasse Coupé 2017 vor. Das ist länger (4.826 mm, +123 mm) und breiter (1.860 mm, +74 mm) als das alte Coupé. Bringt außerdem mehr Radstand (2.872 mm, +113 mm) mit. Kein Wunder jedoch, denn der Vorgänger war eher ein Mix aus C-Klasse und E-Klasse. Das neue Coupé dagegen ist eine echte E-Klasse - und basiert auf der E-Klasse Limousine. Nach der folgten übrigens bereits E-Klasse T-Modell, E-Klasse All-Terrain und zuletzt die E-Klasse AMG Version.

Optisch jedenfalls ist der Zweitürer eigenständig. Die Front recht markant. Tiefer „Sportgrill“, zentraler Stern, lange Haube mit Powerdomes. Die Kanzel der Passagiere ist nach hinten verrückt. Platz im Mercedes E-Klasse Coupé 2017 finden übrigens vier Personen. Eine B-Säule gibt es nicht. Auch die Scheiben in den Seiten kommen ohne Rahmen aus. Dafür gibt es wieder zweiteilige und flache LED Rücklichter. Diese zudem erstmals mit Begrüßungsfunktion. Beim Öffnen des E-Klasse Coupés 2017 gehen die Lichter von innen nach außen.

Mercedes e-Klasse Coupé 2017: Ein Diesel, drei Benziner

So sportlich das neue Mercedes E-Klasse Coupé 2017 außen ist, ist es auch innen. Das Basismodell enthält Rundinstrumente, ein Kombi-Display in Farbe und 17,8 cm sowie ein Zentraldisplay in 21,3 cm. Außerdem Klavierlack, ein scheinbar frei schwebendes Widescreen Cockpit, Luftdüsen in Silber oder Touch Control Buttons im Lenkrad. Auf Wunsch außerdem zwei hochauflösende Displays in 12,3 Zoll. Sowie eine Ambientebeleuchtung mit 64 Farben und LED. Noch sportlicher fällt die AMG Line aus. Diese kommt mit Sportlenkrad, Night Paket sowie anderen Bezügen samt grauen Kontrastnähten daher. Außerdem mit anderen Rädern und Schürzen vorn wie hinten.

Als Antrieb hält Mercedes vorerst vier Motoren parat. Ein Diesel sowie drei Benziner. Allesamt mit Start Stopp und Euro 6. Der Diesel ist neu entwickelt und liefert aus vier Zylindern sowie zwei Litern Hub 194 PS (143 kW). Trotzdem schluckt der E 220 d nur 4,0 Liter auf 100 km (CO2: 106 g/km). Die Benziner unterteilen sich in zwei Vierzylinder mit ebenfalls zwei Litern sowie 135 kW/184 PS (E 200) und 180 kW/245 PS (E 300). Plus einem drei Liter großen V6 im E 400 4MATIC mit 333 PS (245 kW) und Allrad. Den Verbrauch nennt Daimler mit 6,0 bis 8,1 l/100 km (CO2: 136 bis 183 g/km).

Alle Modelle des Mercedes E-Klasse Coupé 2017 zum Marktstart sind mit der 9-Gang Automatik 9G-Tronic gepaart. Dazu gibt es ein Fahrwerk, das gegenüber der E-Klasse Limousine 15 mm tiefer liegt. Auf Wunsch ist zudem das Dynamic Body Control Fahrwerk mit verstellbaren Dämpfern verfügbar. Samt den drei Modi Comfort, Sport sowie Sport+. Auch die Air Body Control mit Luftfederung steht zur Option. Via Comand Online Infotainment ist das Mercedes E-Klasse Coupé 2017 voll vernetzt. Samt Apple CarPlay sowie Google Android Auto.

Bild & Video: Daimler

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 5 Gäste online.