News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Mazda CX-5 2017: Neuauflage debütiert in Los Angeles

Seit 2012 steht der Mazda CX-5 auf dem Markt. Just in L.A. zeigen die Japaner nun eine Neuauflage. Optisch scheint diese aber gar nicht mal so neu. Dafür tut sich vieles unter der Haube. In den Handel rollt das SUV zum Sommer 2017.

Mazda CX-5 2017

Mazda feiert auf der LA Auto Show (18. bis 27.11.) das Debüt seines neuen CX-5. Da dieser nahezu jeden vierten verkauften Mazda stellt, verzichtet der Hersteller auf (optische) Experimente. Tatsächlich bessert Mazda das SUV nur in Details nach. Etwas mehr Spur, versetzte A-Säulen, fünf Liter mehr Kofferraum, schmalere Scheinwerfer. Ansonsten bleibt vieles gleich, zum Beispiel Länge und Breite. Wie gewohnt folgt der Mazda CX-5 2017 dem aktuellen KODO Design, das scheinbar nach wie vor zieht. Trotzdem hat sich einiges getan. Das Interieur wirkt hochwertiger. Das Cockpit ist sogar komplett neu. Und nun mit einem Head-up Display (in Farbe) versehen. Die Projektion erfolgt je nach Ausstattung auf die Windschutzscheibe oder aber auf Plexiglas. Dazu gibt es einen Monitor mit sieben Zoll sowie einen zweiten mit 4,6 Zoll für den Fahrer. Ein Soundsystem von Bose samt zehn Lautsprechern steht als Option parat.

Mazda CX-5 2017: Das SUV wird leiser

Neu im Mazda CX-5 2017 ist außerdem die bereits aus Mazda6 2017 und Mazda3 2017 bekannte Fahrdynamik-Regelung G-Vectoring Control. Die Software sorgt für mehr Komfort sowie eine bessere Lenkung. Weitere Neuheiten im SUV nennt Mazda mit einer radargestützten Geschwindigkeitsregelanlage samt Staufolge-Funktion sowie einer elektrischen Heckklappe. Viel Aufwand steckten die Japaner zudem in die Senkung von Geräuschen. Entsprechend sind Abroll-, Reifen- und Windgeräusche reduziert. Fazit: Bei Tempo 100 ist die Konversation jetzt um zehn Prozent klarer. Der Pegel sinkt um bis zu 1,3 dB.

Zuletzt gibt es noch eine neue Sonderlackierung namens Soul Red Crystal. Die Farbe basiert auf dem beliebten Mazda Rubinrot Metallic, ist jedoch 20 Prozent satter und 50 Prozent tiefer. Für Europa und somit Deutschland stehen dem neuen CX-5 vorerst zwei Skyactiv Benziner mit 2,0 und 2,5 Litern sowie ein 2,2 Liter großer Skyactiv-Diesel zur Option. Gepaart sind die Maschinen mit Frontantrieb oder Allrad. Konkrete Daten nennt Mazda aber noch nicht. Dafür den Marktstart. In Japan ist das neue SUV bereits ab Februar 2017 zu kaufen. Im deutschen Handel steht der Mazda CX-5 2017 dagegen erst zum Mai oder Juni 2017. Preise sind noch keine bekannt.

Bild: Mazda

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 2 Gäste online.