News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Hyundai Ioniq Genf: Alle Daten zu Hybrid, Plug-in & EV

Hyundai Ioniq

Es ist so weit: Auf dem aktuellen Genfer Autosalon (bis 13. März) gibt der brandneue Hyundai Ioniq sein Europadebüt. Erstmals zeigt der koreanische Autobauer alle drei Versionen (HEV, PHEV, EV) und verrät deren Daten.

Mit dem neuen Ioniq macht Hyundai Front gegen den Toyota Prius. Wie der Japaner wird der Ioniq allein mit alternativen Antrieben vermarktet. Bei denen setzt Hyundai aber auf ein Trio: Hybrid (HEV), Plug-in-Hybrid (PHEV) und eine reine Elektroversion (Electric). In Genf stehen alle Ioniq-Versionen nebeneinander, außerdem verrät Hyundai konkrete Daten.

Hyundai Ioniq Daten: Hybrid, Plug-in, E-Version

Hybrid wie Plug-in-Hybrid sind mit einem 1,6 Liter großen Vierzylinder-Benziner der Kappa-Serie ausgestattet, der jeweils 77 kW/107 PS bei 147 Nm generiert und einen thermischen Wirkungsgrad von 40 Prozent erreicht. Beim Ioniq Hybrid wird jener Benziner mit einem 32 kW (43,5 PS) und 170 Nm starken E-Motor kombiniert, was eine Systemleistung von 141 PS (104 KW) bei 265 Nm ergibt und 185 km/h Spitze erlaubt. Als Energiespeicher dient ein Lithium-Ionen-Akku mit 1,56 kWh.

Der Ioniq Plug-in-Hybrid bekommt einen 45 kW (61 PS) starken E-Motor sowie einen Akku mit 8,9 kWh. Der erlaubt dem Plug-in laut Hyundai über 50 Kilometer rein elektrisches Fahren. Beide Hybridmodelle sind mit einem 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (6-DCT) mit gekoppelt. Der Hyundai Ioniq Electric wird rein elektrisch befeuert und zwar von 120 PS (88 kW) für bis zu 165 km/h Spitze. Ein 28-kWh-Akku erlaubt Hyundai zufolge „mehr als 250 Kilometer“ Reichweite.

Noch nicht homologiert: Hyundai Ioniq Verbrauch

Erste Verbrauchsdaten hat Hyundai ebenfalls schon parat. Allerdings ist der Ioniq noch nicht für den deutsche Markt homologiert, die Werte gelten somit als vorläufig. Der Ioniq Hybrid kommt auf 3,4 l/100 km kombiniert bei 79 g/km CO2. Der Ioniq Plug-in-Hybrid - dank seiner elektrischen Reichweite - braucht sogar nur 1,5 l/100 km bei 32 g/km CO2. Die Werte gelten natürlich nur bei vollen Akkus und fallen bei leerer Batterie entsprechend höher aus. Der Ioniq EV benötigt 12,5 kW/100 km bei 0 g/km CO2, Ökostrom vorausgesetzt.

Ansonsten ist der Hyundai Ioniq mit einem volldigitalen Kombiinstrument samt 7-Zoll-Bildschirm, Multimediaeinheit inklusive 8-Zoll-Display und Infotainment-System samt Smartphone-Anbindung (Apple CarPlay/Android Auto) ausgestattet. Weitere Highlights stellen diverse Assistenten wie die adaptive Geschwindigkeitsregelung, das autonome Notbremssystem, der Totwinkelwarner sowie der Spurwechsel- und Spurhalte-Assistent. In Deutschland wird der Ioniq als Hybrid und Elektroversion ab dem zweiten Halbjahr 2016 verkauft, der Plug-in-Hybrid folgt 2017.

Bild: MotorContent.DE/Hyundai - Video: Hyundai

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 5 Gäste online.