News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Open Air auf Rädern: Schwacke ermittelt wertstabilste Cabrios

Porsche Boxster

Pünktlich zum Sommer rollen die Cabrios wieder über die Straßen. Doch welches Cabriolet lohnt zu kaufen? Diese Frage hat nun Schwacke durchleuchtet und die wertstabilsten Cabrios ermittelt. Hier die Topmodelle in drei Klassen.

Schwacke hat sich die Open-Air-Fahrzeuge genauer angeschaut und in drei Klassen die Restwerte der in Deutschland angebotenen Fahrzeuge - jeweils 36 Monate alt bei 15.000 Kilometer Laufleistung im Jahr - ermittelt. Erste Erkenntnis: Cabriolets werden vor allem aus emotionalen Gründen gekauft. Unter den Top 9 findet sich mit dem Peugeot 308 nur ein Diesel, ansonsten dominieren samt und sonders PS-starke Benziner.

Vor allem Benziner: Die wertstabilsten Cabriolets

In der kleinen Klasse landet laut Schwacke beispielsweise der Mini Cooper S ganz vorn. Bei den kompakten Cabriolets kürt Schwacke den BMW 1er (135i Cabrio) vor VW Golf Cabrio GTI und Peugeot 308 CC HDi 163 zum Sieger. Die sportlichen Cabrios werden schließlich vom Porsche Boxster (Bild) - mit knapp 66 Prozent Restwert nach drei Jahren - angeführt, dahinter folgen BMW Z4 sDrive 20i und der BMW 3er (325i).

Zweite Erkenntnis: Die wertstabilsten Cabrios werden vor allem von deutschen Autobauern gestellt. Einzig bei den kleinen Cabrios können japanische Modelle mit reden, stehen hier doch Mazda MX-5 und Daihatsu Copen auf Platz zwei und drei.

Bilder: Porsche

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 8 Gäste online.