News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Toyota Aygo x-wave: Open Air auf Knopfdruck für 13.900 Euro

Toyota Aygo x-wave

Cabriolets sind in, weswegen die Autobauer vermehrt entsprechende Modelle bringen. Auch Toyota rollt nun einen neuen Open-Air-Flitzer auf den Markt, nämlich seinen kleinen Aygo. Der startet als Aygo x-wave bei 13.900 Euro.

Toyota baut seinen Kleinwagen Aygo zum Cabrio um, ab sofort ist der Cityflitzer als x-wave zu bestellen. Das eingebaute elektrische (und schwarze) Faltdach lässt auf Wunsch in nur wenigen Sekunden die Sonne ins Auto, das als Drei- und Fünftürer angeboten wird. Daneben kann der Toyota Aygo x-wave in sechs Lackierungen samt dem neuen Farbton Pop-Orange geordert werden.

Open Air für den Kleinen: Toyota Aygo x-wave

Weitere Highlights des Aygo x-wave nennt Toyota mit den silbernen Leichtmetallfelgen in 15 Zoll oder Nebelscheinwerfer. Zur Serie zählen elektrische Fensterheber, elektrische und beheizbare Außenspiegel, Klimaanlage, Lederlenkrad, anthrazitfarbene Teilledersitze oder das Multimedia-Audiosystem x-touch inklusive 7-Zoll-Touchscreen, USB- und Bluetooth-Anbindung sowie Rückfahrkamera. Für Kontrast sorgen die Umrandungen an Lüftungsdüsen und Schaltkonsolen in schwarzem Klavierlack.

Angetrieben wird der Toyota Aygo x-wave vom bekannten 1,0-Liter-Benziner mit 69 PS (51 kW). Die Startpreise des Aygo x-wave nennt Toyota mit 13.900 Euro für den Dreitürer und 14.250 Euro für den Fünftürer. Alternativ kann der Toyota Aygo x-wave ab 99 Euro im Monat finanziert werden.

Bild: Toyota

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 1 Benutzer und 5 Gäste online.

Benutzer online

  • menace