News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Kombi mit Platz: ADAC testet Chevrolet Cruze Station Wagon

Chevrolet Cruze Station Wagon

Kombis sind in Deutschland nach wir vor Bestseller, selbst neue Trends wie Vans und Sport Utility Vehicles können den beliebten Klassiker nicht verdrängen. Selbst amerikanische Hersteller mischen mittlerweile mit, etwa Chevrolet.

Erst Ende September rollte Chevrolet mit dem Cruze Station Wagon seinen Kompakten als Kombiversion in den hiesigen Handel, just nahm sich der ADAC den Amerikaner vor. Prompt kann der Cruze SW als Familienfahrzeug mit guter Ausstattung, großen Kofferraum, viel Platz und akzeptabler Verarbeitung punkten.

ADAC Test Chevrolet Cruze Station Wagon
Wertung: Cruze Kombi im Test (KLICK zum Vergrößern, Grafik ADAC)

In der Topversion Cruze LTZ fährt der Kombi Klimaautomatik oder Navi auf, in der mangelnden Rundumsicht - vor allem „nach schräg hinten“ - macht der ADAC allerdings den ersten Mangel des Station Wagon aus. Technisch zeigt der Chevrolet Cruze Station Wagon seine Verwandtschaft zum Konzernbruder Opel Astra vor allem im Innenraum (Hebel, Lenkrad), auch der 1,4-Liter-Turbobenziner mit 140 PS ist der gleiche.

In hohen Gängen mangelt es dem Turbo an Durchzug, mit 6,2 Liter Super schafft der Motor jedoch vier von fünf Sterne im ADAC EcoTest. Auch der Preis des Chevrolet Cruze Station Wagon LTZ (ab 23.245 Euro) überzeugt den ADAC wegen der „kompletten Komfortausstattung“, insgesamt kommt der Cruze Kombi auf eine Note von 2,4.

Chevrolet Cruze Station Wagon
Seit September im Handel: Cruze Kombi (Bilder © GM Company)

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 5 Gäste online.