News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Skoda Fabia

Mit dem Fabia stellt der tschechische Autobauer Skoda seit 1999 sein Modell für das Segment der Kleinwagen, wobei der Skoda Fabia auf Technik der deutschen Mutter Volkswagen baut. Tatsächlich ist der Skoda Fabia bei den deutschen Kunden recht beliebt, 2009 kam der kleine Tscheche als erstes Importmodell überhaupt auf mehr als 100.000 Neuzulassungen in Deutschland.

Skoda Fabia II RS
Der Sportliche: Skoda Fabia II RS (vorn Limousine, hinten Combi)

Produziert wird der Skoda Fabia im tschechischen Mladá Boleslav, das nördlich von Prag gelegen ist und als Stammsitz des Herstellers Skoda Auto gilt. Innerhalb der Skoda-Familie stellte der Skoda Fabia - bis 2012 und dem kleineren Citigo auf Basis des VW Up - das Einstiegsmodell des Herstellers und ist somit unter Roomster, Praktik, Octavia, Yeti und Superb angesiedelt.

Skoda Fabia I: Erste Generation 1999 bis 2007
Ende 1999 als Erbe des Skoda Felicia in den Handel gekommen, baute der Skoda Fabia I auf die gleiche Plattform auf wie VW Polo IV, VW Fox oder Seat Ibiza III, die Motoren wurden ebenfalls von Volkswagen übernommen. Angeboten wurde der erste Fabia in drei Karosserieversionen: viertürige Limousine mit Stufenheck, fünftüriges Modell mit Schrägheck und als ebenso fünftüriger Kombi.

Skoda Fabia II Combi
Skoda Fabia Combi: (Kleinwagen)Modell der zweiten Generation

Auf dem Skoda Fabia Combi baute später der Skoda Fabia Praktik auf, wobei gerade der Kombi für den deutschen Kunden (traditionell) interessant war. Tatsächlich war der Kombi des Skoda Fabia I so lang wie der erste VW Passat und bis auf den Peugeot 206 SW quasi konkurrenzlos in seinem Segment. Drei Jahre nach dem Facelift in 2004 wurde der Skoda Fabia I eingestellt, wobei das Modell in Afrika immer noch vermarktet wird - als Skoda Octavia (Code Y9N).

Skoda Fabia II: Zweite Generation seit 2008
2008 kam mit dem Skoda Octavia II die zweite Generation des Kleinwagens auf den Markt, die nunmehr nur noch als Fünftürer mit Schrägheck oder als Kombi verkauft wird. Rund zwei Zentimeter länger und vier Zentimeter höher als der erste Fabia bietet der kleine Tscheche 300 statt 260 Liter Ladevolumen im Kofferraum, bei umgelegter Rückbank sogar 1.163 statt 1.016 Liter.

Skoda Fabia II GreenLine
Sparversion: Skoda Fabia II GreenLine (Fotos © Skoda Auto)

Parallel zur Präsentation des Skoda Fabia II auf der 2007er IAA zeigte Skoda Auto die Ideen Fabia Scout im Offroad-Look und Fabia GreenLine, unter welchen der Hersteller seine besonders sparsamem Modellversionen anpreist. Einen Fabia Praktik gab es hingegen nicht mehr, da der Fabia Praktik auf Basis des Skoda Roomster nun ein eigenständiges Modell bildete. 2010 erfuhr der Skoda Fabia II eine Modellpflege, als Motoren dienen Benziner mit bis zu 180 PS und (Turbo)Diesel mit bis zu 105 PS. Seine Konkurrenz findet der Skoda Octavia in Modellen wie Opel Corsa, Ford Fiesta, Chevrolet Aveo, Citroen C3, Dacia Sandero, Honda Jazz, Fiat Punto, Daihatsu Charade, Lada Kalina oder Mazda2...

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 6 Gäste online.