News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Renault Koleos

Mit dem Koleos brachte der französische Hersteller Renault 2008 seinen zweiten SUV ins Autohaus, der prompt den ersten SUV Renault Scénic RX4 beerbte. Vorgestellt wurde der Fünftürer mit Steilheck als Koleos Concept 2006 auf dem Pariser Autosalon, in Südostasien wurde der SUV bereits 2007 in den Handel eingeführt.

Renault Koleos
Kompakt-SUV seit 2008: Der Koleos ist der zweite Renault-SUV

Die frühe Markteinführung in Asien ist allerdings kein Wunder, entwickelt nämlich wurde der Renault Koleos in Kooperation mit Renault Samsung Motors in Korea. In (Ost)Asien wird der Renault Koleos daher als Samsung QM5 vermarktet, seine Basis teilt sich der SUV wieder mit dem Nissan X-Trail II, Nissan Qashqai und einigen (kompakten) Renault-Modellen. Angesiedelt ist der Renault Koleos schließlich über Twingo, Clio, Modus, Wind, Kangoo, Megane, Fluence und Scenic, sowie unter Laguna, Latitude, Espace, Trafic oder Master.

Renault Koleos: Franzose mit koreanischen Genen
Übrigens wird der Renault Koleos auch in Korea respektive Südkorea produziert, genauer im Samsung-Hauptwerk Busan. Als Motor bietet der Koleos einen Benziner mit 172 PS aus 2,5 Litern, der von Partner Nissan stammt, sowie zwei Common-Rail-Turbodiesel mit 150 und 173 PS aus jeweils 2,0 Litern Hub. Alle Motoren sind als Reihenvierzylinder ausgelegt, die Diesel mit Rußpartikelfilter statten außerdem Modelle wie etwa Laguna oder Espace aus.

Renault Koleos

An Bord des Renault Koleos finden sich technische Hilfen wie HDC oder HSA, wohinter sich Bergabfahrhilfe und -anfahrhilfe verstecken. Kombiniert werden die Motoren mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe, der dCi 150 4x4 ist auch mit Automatik versehen. Ausgestattet ist der Renault Koleos mit Allrad, der kleinere Diesel ist als Fronttriebler zu haben.

Renault Koleos: (Leichte) Fahrten über Stock und Stein
Kurzum ist der Renault Koleos im Gegensatz zu vielen anderen Sport Utility Vehicles durchaus eine Idee für leichten Offroad-Spaß, zumal neben Allrad dank 17-Zoll-Felgen 20 Zentimeter Bodenfreiheit geboten werden. Die Böschungswinkel des Renault Koleos betragen 27 Grad vorn respektive 31 Grad hinten, der Rampenwinkel 21 Grad, die Watttiefe 450 Millimeter.

Renault Koleos
Koleos: Für leichtes Gelände durchaus geeignet (Fotos © Renault)

Ausgestattet mit LED-Rücklichtern offeriert der 3,99 bis 4,52 Meter lange und 1,86 Meter breite Renault Koleos in seiner Topversion sogar ein großes Glasdach, die Preise starten bei knapp 29.000 Euro (Stand Herbst 2011). Konkurrenten zum Renault Koleos wären Skoda Yeti, Hyundai ix35, Honda CR-V, Toyota RAV4, VW Tiguan, Kia Sportage, Ford Kuga, Chevrolet Captiva, Opel Antara oder SsangYong Korando.

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 6 Gäste online.