News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Range Rover Evoque

Mit dem Evoque brachte der britische Autobauer Land Rover Mitte 2011 respektive in Deutschland im September 2011 ein neues SUV-Modell in die Autohäuser, der nicht auf dem bekannten Range Rover, sondern auf der 2007er Studie LRX basiert. Ausgelegt als Kompakt-SUV ist die Konkurrenz des Evoque beispielsweise in BMW X1, VW Tiguan oder Audi Q3 zu finden...

Schließlich mag so manchen der Rang Rover Evoque wie eine Art Neuausrichtung der britischen Traditionsmarke - wie Jaguar mittlerweile im Besitz von Tata Motors - vorkommen, denn der Range Rover Evoque scheint gleich mit etlichen Traditionen zu brechen.

Range Rover Evoque: Kleiner, runder, anders

Kurzum ist der Range Rover Evoque klein, rund und irgendwie anders, tatsächlich ist der kompakte SUV das kleinste der nunmehr drei Range Rover Modelle. Kommt der Range Rover auf fast fünf Meter Länge und der Range Rover Sport auf knapp 4,79 Meter ist der Range Rover Evoque nur 4,37 Meter lang. Auch in Breite, Höhe und Radstand zeigt der Range Rover Evoque kleinere Maße, wobei vor allem die Höhe des Sport Utility Vehicle gerade mal 1,64 Meter beträgt und eher an ein schnittiges Coupé denn einen SUV erinnert.

Optisch fällt daher gerade die flache Dachlinie auf, wobei die Fenster in der Seitenlinie nach hinten immer flacher werden. Angeboten wird der SUV mit Steilheck als Drei- und Fünftürer, wobei kurioserweise das Basismodell als Fünftürer offeriert und die Dreitürer-Version rund 1.000 Euro teurer sein wird.

Evoque: Motoren und Verbrauch

Zur Markteinführung bietet der kleinste Range Rover schließlich vier Motoren, einen Benziner und parallel drei Diesel, die allesamt die Euro-5-Norm erfüllen. Der Vierzylinder-Benziner Si4 mit 2,0 Litern Hub kommt auf 240 PS und 340 Nm Drehmoment, die Diesel auf 150 und 190 PS bei 380, 400 und 420 Nm. Bis auf den kleinsten Diesel eD4 DPF mit - erstmals in der Firmengeschichte - Frontantrieb bieten alle Motoren typisch Land Rover Allrad.

Der Benziner ist außerdem mit einer 6-Gang-Automatik ausgerüstet, die Diesel hingegen mit 6-Gang-Schaltgetriebe. Auch im Verbrauch sind die Motoren gut in Form, die Diesel schlucken maximal 6,5 Liter auf 100 Kilometer, der Einstiegsdiesel eD4 DPF sogar nur 4,9 bis 5,0 Liter. Der Benziner wieder kommt auf 8,7 Liter Super...

Range Rover Evoque: Ausstattung und Preis

Die Ausstattung des Range Rover Evoque bietet beispielsweise einen Parkassistent, der sogar Parklücken unfallfrei nutzt, die nur 1,2 Mal so lang wie der SUV selbst sind. Gegen Aufpreis bietet der Range Rover Evoque zudem ein Panorama-Glasdach, womit recht klar wird, dass der Kompakt-SUV vor allem für die Stadt gedacht ist.

Preislich startet der Evoque bei 33.100 Euro, womit der Kompakt-SUV das günstigste aller Range Rover Modelle ist und auch den Land Rover Discovery unterbietet, lediglich Defender und Freelander sind preiswerter. Die Erwartungen des Herstellers sind wohl auch daher recht hoch, über kurz oder lang soll der Range Rover Evoque zum meistverkauften Modell von Land Rover werden...

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 5 Gäste online.