News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Peugeot Expert

Mit dem Expert bietet die französische Marke Citroen ein Modell, das sowohl als Kastenwagen wie Kombi und quasi Kleinbus angeboten wird. Die Basis des Peugeot Expert stellt der sogenannte Eurovan, den PSA (Citroen und Peugeot) zusammen mit Fiat entwickelt hatte.

Wenig verwunderlich ist der Peugeot Expert mit den Modellen Citroen Jumpy und Fiat Scudo verwandt, über die Eurovan-Plattform zudem mit den Vans Citroen Evasion respektive Citroen C8, Peugeot 807, Fiat Ulysse und Lancia Zeta beziehungsweise Lancia Phedra.

Peugeot Expert: Kastenwagen oder Kombi

Innerhalb der eigenen Peugeot-Familie gliedert sich der Peugeot Expert wieder als (leichtes) Nutzfahrzeug über Bipper und Partner sowie unter dem Boxer ein, außerdem über den Modellen iOn, 107, 206, 207, 308 und unterhalb von 508, 3008, 4007, 5008, 807 oder RCZ. Gebaut wird der Peugeot Expert übrigens mittlerweile in zweiter Generation wie die zahlreichen Geschwister beim Joint Venture SEVEL Nord, das erste Modell wurde 1995 bis 2007 produziert.

Optisch zeigte sich der Peugeot Expert I noch als typischer Kastenwagen, der „private“ Kombi hingegen war rundherum verglast und mit entsprechenden Sitzreihen versehen. Als Kundschaft anvisiert war mit dem Expert I vor allem das Gewerbe, beispielsweise Taxiunternehmen. Neben dem Kastenwagen mit drei Sitzplätzen und dem Kombi mit dritter Sitzreihe und Platz für bis zu neun Passagiere war der Peugeot Expert I zudem als Modell mit Doppelkabine zu ordern. Diese Version bot fünf bis sechs Insassen Platz sowie eine Ladefläche von knapp zwei Meter.

Peugeot Expert II: Zweite Generation seit 2007

2007 folgte mit dem Typ 229 die zweite Generation des Peugeot Expert, einmal mehr wird das Modell als Kastenwagen wie ebenso als Kombi - unter dem Namen Peugeot Expert Tepee - angeboten. Beide Versionen sind in zwei Größen mit kurzen wie langen Radstand zu ordern, genauer mit 4.805 mm Länge bei 3.000 mm Radstand oder mit 5.143 mm Länge bei 3.122 mm Radstand. Beide Modelle sind jeweils 1,90 Meter breit, das Ladevolumen liegt zwischen 5.000 und 7.000 Liter.

Interessant dürfte besonders der Kombi als Van sein, der gegenüber dem Kastenwagen einige Zentimeter flacher ist. Zur Serie zählen dem Peugeot Expert Tepee ABS, ESP, ASR, Bremsassistent sowie Airbags für Fahrer und Beifahrer oder Schiebetüren. Das Basismodell des Kombis kostet ab 26.880 Euro als Kurzversion beziehungsweise 27.730 Euro als Langversion Konkurrenzmodelle für den Peugeot Expert: Chrysler Grand Voyager Schrägstrich Lancia Voyager, Renault Espace, Mercedes Viano, Opel Vivaro, Opel Combo, Fiat Qubo, VW Caddy, VW T5, Hyundai H-1...

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 13 Gäste online.