News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Peugeot Bipper

Mit dem Modell Bipper vermarktet der französische Autobauer Peugeot seit dem Jahr 2008 einen Hochdachkombi, der sowohl für Gewerbe wie privat angeboten wird. Tatsächlich ist der Peugeot Bipper als geschlossener Kastenwagen oder aber rundum verglaster Kombi im Autohaus zu finden, wobei der Hochdachkombi zusammen mit der PSA-Schwester Citroen und dem italienischen Autobauer Fiat aufgelegt wurde.

Peugeot Bipper
Peugeot Bipper: Der Hochdachkombi kam 2008 ins Autohaus

Wenig verwunderlich findet der Peugeot Bipper daher in Citroen Nemo und Fiat Qubo Schrägstrich Fiat Fiorino zwei baugleiche Brüder, die auch zusammen beim türkischen Autobauer Tofas produziert werden. Innerhalb der eigenen Löwen-Familie ist der Bipper über iOn, 107, 206, 207, 308 und unter 508, den SUVs 3008, 4007 und 5008 oder dem Van 807 wie ebenso dem Sportcoupé RCZ angeordnet.

Peugeot Bipper: Aus eins mach drei
Der Peugeot Bipper jedenfalls ist quasi ein Teil von drei Modellen, die sich optisch allein durch die Logos unterscheiden. Auffallend erscheint bei dem Trio rund um den Peugeot Bipper allerdings die Front, ist die eigentliche Motorhaube inklusive Scheinwerfern doch deutlich nach hinten versetzt.

Fiat Qubo, Peugeot Bipper & Citroen Nemo
Baugleich: Qubo, Bipper und Nemo sind absolut identisch

In Serie ist der Bipper mit Fahrer- und Beifahrerairbags ausgestattet, ebenso mit ABS und Gurtstraffer, optional außerdem Seitenairbags. Ende 2010 kam ESP zur Serienausstattung hinzu, nachdem der PSA-Bruder Nemo beim Elchtest des ADAC ähnlich wie die erste A-Klasse sang- und klanglos umfiel. Ein Crashtest-Ergebnis scheint nicht vorhanden, der genannte Konzernbruder aber konnte beim Euro NCAP-Crashtest lediglich drei von fünf Sterne einfahren.

Bipper: Motoren, Preis, Konkurrenz
Als Motoren bietet der Peugeot Bipper derzeit einzig einen 1,3-Liter-Diesel mit 75 PS, der entweder mit manueller oder aber automatischer 5-Gang-Schaltung geordert werden kann. Preislich startet der Bipper bei 15.550 Euro (Stand 11/2011), die private „Van-Version“ wird übrigens als Peugeot Bipper Tepee vermarktet.

Peugeot Bipper
Bipper: "Tepee" steht für den Van (Fotos © Peugeot/Citroen/Fiat)

Als Konkurrenz gelten neben den baugleichen Geschwistern Qubo und Nemo Modelle wie Renault Kangoo, VW Caddy, Opel Combo, Fiat Doblo, Citroen Berlingo oder Peugeot Partner, in gewisser Weise zudem Skoda Roomster oder Dacia Logan MCV.

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 17 Gäste online.