News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Nissan Juke

Mit dem Juke brachte der japanische Hersteller Nissan in 2010 einen neuen SUV auf den Markt, der eher im kleineren Segment angesiedelt und aktuell das kleinste wie jüngste Modell der doch recht großen SUV- und Offroad-Familie rund um Qashqai, Murano, X-Trail und Pathfinder ist.

Präsentiert wurde der Nissan Juke erst 2009 auf dem Genfer Autosalon, damals allerdings noch als seriennahe Studie unter dem Namen Qazana. 2010 ging der kleine SUV allerdings tatsächlich in die Produktion, seit 9. Oktober 2010 steht der Nissan Juke schließlich in den deutschen Autohäusern.

Nissan Juke: Plattform und Optik

Produziert wird der Nippon-SUV in Großbritannien, genauer im hiesigen Nissan-Werk in Sunderland in North-East-England hoch oben im englischen Norden. Die Basis respektive Plattform des Nissan Juke ist ebenfalls gut bekannt, wird die B-Plattform doch von etlichen Modellen in der Renault-Nissan-Allianz genutzt. Tatsächlich teilt sich der Nissan Juke die Plattform mit seinen Brüdern Micra und Note, ebenso mit den Renault-Modellen Clio III, Modus und Twingo II und schließlich auch noch mit dem Dacia Logan und dem Dacia Sandero.

Die Optik des Fünftürers ist durchaus SUV-typisch, zeigt in der Seitenlinie jedoch den Ansatz eines Coupés, wobei die eigentliche Bulligkeit des Segments beim Nissan Juke auch einer Portion frechen Witz und Spitzbuben-Charme weicht. Die Scheinwerfer sitzen weit oben und sind tief in die hohe Motorhaube hinein gezogen, der Kühlergrill nimmt die gesamte Breite ein und verleiht dem Nissan Juke mittels zweier weiterer Leuchten an seinen Flanken und dem breiten Frontschweller einen doch eher ungewöhnlichen Look. Letzten Endes verkauft Nissan selbst den kleinen SUV als Crossover, alles in allem ist der Juke gelungen.

Nissan Juke: Motoren und Antrieb

Bei den Motoren bietet der Nissan Juke derzeit zwei Benziner wie ebenso einen Diesel, allesamt als Reihen-Vierzylinder ausgelegt. Die Benziner bieten aus je 1,6 Litern Hub 117 und 190 PS (86 und 140 kW) bei 158 und 240 Newtonmeter Drehmoment, der größere ist mit Turbo ausgestattet. Der Diesel hingegen leistet aus 1,5 Litern Hub 110 PS (80 kW), ebenfalls bei 240 Newtonmeter Drehmoment und dank Turbo.

Die Ottomotoren sind mit Frontantrieb oder optional Allrad zu haben, ebenso mit manuellen 5-Gang-Getriebe respektive 6-Gang-Getriebe oder dem stufenlosen CVT-Getriebe XTRONIC. Der Diesel ist aktuell (Mai 2011) allein als Fronttriebler und mit 6-Gang-Schaltgetriebe zu haben.

Datenblatt: Technische Daten Nissan Juke

  • Produktion: seit 2010
  • Klasse: Sport Utility Vehicle
  • Karosserie: Steilheck, Fünftürer
  • Länge: 4.135 mm
  • Breite: 1.765 mm
  • Höhe: 1.565 mm
  • Radstand: 2.530 mm
  • Spur: 1.525 bis 1.540/1.525 bis 1.535 mm (vorn/hinten)
  • Leergewicht: 1.215 bis 1.475 kg
  • Zuladung: 380 bis 485 kg
  • Kofferraum: 251 bis 550 l
  • Tank: 46 bis 50 l
  • Wendekreis: 10,7 m
  • cw-Wert: 0,35
  • Euro NCAP-Crashtest: 5 Sterne
  • Motoren: Benziner; Dieselmotoren
  • Hubraum: 1,6 l; 1,5 l
  • Leistung: 86 bis 140/117 bis 190; 81/110 kW/PS
  • Drehmoment: 158 bis 240 Nm; 240 Nm
  • Antrieb: Front- und Allradantrieb
  • Getriebe: 5- und 6-Gang-Schaltgetriebe, stufenlose CVT-Automatik
  • 0 - 100 km/h: 8,0 bis 11,5 s; 11,2 s
  • Spitze: 170 bis 215 km/h; 175 km/h
  • Verbrauch: Super; Diesel
  • innerorts: 8,1 bis 10,2; 6,1 l/100km
  • außerorts: 5,2 bis 6,0; 4,5 l/100 km
  • kombiniert: 6,3 bis 7,6; 5,1 l/100 km
  • CO2-Emission: 145 bis 175; 134 g/km (kombiniert)
  • Abgasnorm: Euro 5
  • Preis: 16.990 bis 25.140 Euro

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 3 Gäste online.