News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Mercedes-Benz G-Klasse

Die G-Klasse, gern auch als G-Modell bezeichnet, ist ein Modell respektive eine Modellreihe des Premiumherstellers Mercedes-Benz. G steht hierbei ganz einfach für Geländewagen, ergo ist die Mercedes G-Klasse ein Offroader - und zwar der alten Schule.

Tatsächlich ist die Mercedes-Benz G-Klasse nicht zu verwechseln mit den heutigen SUVs wie etwa die Mercedes M-Klasse oder die Mercedes GL-Klasse. Die G-Klasse ist noch ein echter Offroader, für den Stock und Stein kein Problem darstellen und nach heutigen Maßstäben ein waschechtes Urgestein...

Mercedes G-Klasse: Generation über Jahrzehnte

Urgestein ist auch das richtige Wort, denn gebaut wird die Mercedes-Benz G-Klasse seit 1979 und zwar in ein und derselben Generation. Zwar gab es immer wieder mal eine kleine Modellpflege und vor allem technische Anpassungen, die Grundform aber ist noch die gleiche wie vor über 30 Jahren.

Trotzdem ist die Fangemeinde der Mercedes G-Klasse treu, bis Ende 2009 waren immerhin über 200.000 Modelle des Offroaders verkauft. Dabei ist die Mercedes-Benz G-Klasse in ihrer Fahrzeugcharakteristika gleich in dreierlei Version zu haben: Zweitürer-Cabrio, Dreitürer-Station als Kurzversion und Fünftürer-Station als Langversion.

Seit 1990 allerdings wird die G-Klasse quasi unterteilt: Der W461 inklusive zuschaltbaren Allrad ist eher für öffentliche Einrichtungen und die Armee bestimmt, der W463 wieder zeigt mehr Ausstattung und ergo Komfort, zudem ist der Allrad permanent. Seit Mai 2009 allerdings ist auch der W461 - als EditionPur - für den privaten Verbraucher zu haben, gemein ist allen Modellen die Geländegängigkeit. Allein beim Kippwinkel begeistert die G-Klasse mit 38 Grad...

G-Klasse: Eigentlich für das Militär

Diese echte Geländegängigkeit der Mercedes-Benz G-Klasse ist allerdings alles andere als Zufall, schließlich wurde der Offroader auf Bitten des Militärs entwickelt - des iranischen Militärs. Damals nämlich hielt der Iran 18 Prozent der Daimler-Aktien, für ihre Grenzüberwachung brauchten die Iraner einen Offroader. Daimler/Mercedes machten sich schließlich zusammen mit Puch aus Österreich an die Entwicklung, weswegen es heute auch zwei identische Brüder gibt: Den Puch G und eben die Mercedes G-Klasse.

Puch hat zudem das Vermarktungsrecht in Großbritannien, Jugoslawien inklusive den Nachfolgestaaten Bosnien-Herzegowina und Mazedonien, Kroatien, Liechtenstein, Österreich, der Schweiz und Slowenien; Mercedes quasi im Rest der Welt. Bei der Bundeswehr allerdings hatte die Mercedes G-Klasse das Nachsehen, hier fand Volkswagen Gehör.

1975 jedenfalls ging die Mercedes-Benz G-Klasse in Serie, produziert wurde - und wird bis heute - in Graz/Österreich. Für das Militär galten bei der Entwicklung natürlich Punkte wie eben vor allem Geländegängigkeit, ebenso aber auch Zugkraft und Power wie letzten Endes eine lange Haltbarkeit. Gegenüber so manchen neumodischen SUV ist die Mercedes G-Klasse wie der Land Rover Freelander oder Range Rover ein echter Geländewagen...

1981 hat übrigens auch Peugeot ein Modell für die französische Arme konzipiert, das auf der Mercedes G-Klasse basiert, jedoch auf Peugeot-eigene Motoren, Getriebe und Achsen baut.

Die Mercedes G-Klasse im Motorsport

Schließlich feierte die G-Klasse sogar Erfolge im Motorsport, 1983 gewann der Offroader-Stern mit Jacky Ickx am Steuer die legendäre Rallye Paris-Dakar und reihte sich damit in die Reihen beispielsweise von Porsche, Volkswagen, Mitsubishi oder Citroen ein. 1990 und 1992 kam es schließlich zur „Trennung“ in die drei aktuellen Versionen, 1999 folgte außerdem die erste AMG-Version mit einem V8-Sauger und 354 PS.

Die heutigen Modelle der Mercedes-Benz G-Klasse bestechen - trotz des quasi gleichen Aussehens wie vor über 30 Jahren - mit modernen Technologien wie ESP, ABS, Airbags oder Bremsassistent, ebenso natürlich modernen Motoren, egal ob Benziner oder Diesel. Selbst Tuner Brabus hat schon Hand an die G-Klasse gelegt und offeriert den G V12, einen V12-Biturbo mit 612 PS, der ursprünglich aus der Mercedes S-Klasse stammt.

Seit der 2007er Modellpflege kommen ebenso die Rundinstrumente aus der Mercedes C-Klasse zum Einsatz, allerdings scheint sich just das Ende der Mercedes G-Klasse anzukündigen. Gerade (Mai 2011) wurde das Sondermodell „Final Edition“ aufgelegt, 2015 ist wohl Schluss mit einem der letzten echten Offroader...

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 11 Gäste online.