News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Hyundai Santa Fe

Mit dem Modell Santa Fe stellt die südkoreanische Hyundai Motor Company seit 2001 einen SUV auf die Räder, der seit 2006 in zweiter Generation gebaut wird. Angeordnet ist der Fünftürer mit Steilheck zwischen dem kompakten SUV Hyundai ix35 und dem um einige Zentimeter größeren Hyundai ix55.

Hyundai Santa Fe Typ SM: 2001 bis 2006

2001 war der Hyundai Santa Fe jedenfalls der erste Versuch des koreanischen Herstellers, im neuen Segment der Sport Utility Vehicle Fuß zu fassen und quasi Toyota RAV4 oder Land Rover Freelander nach zu eifern. Das eher ungewöhnliche Design des ersten Hyundai Santa Fe kam unterschiedlich an: Während der SUV in den Staaten zum Verkaufsrenner wurde, entpuppte sich der Santa Fe in Europa als Flop.

2005 erfuhr der SUV eine Modellpflege, bei welcher beispielsweise die bisherige Viscokupplung durch eine elektromagnetische Mehrscheibenkupplung ersetzt wurde, Allrad, Rücklichter oder Kühlergrill wurden ebenfalls neu. ESP gab es in der ersten Generation des Hyundai Santa Fe nicht, ABS war ebenfalls nur auf einigen Märkten zu haben. Immerhin brachte der Santa Fe einige Offroad-Eigenschaften mit: 180 mm Bodenfreiheit, 33 Prozent oder 18 Grad Steigfähigkeit, 500 mm Watttiefe, 21 Grad Rampenwinkel, 26 respektive 28 Grad (vorn/hinten) Böschungswinkel.

Santa Fe: Erster Hyundai-SUV

In punkto Sicherheit waren im Hyundai Santa Fe gerade mal zwei (Front)Airbags zu finden, trotzdem wusste der SUV aus Südkorea beim Euro NCAP-Crashtest in 2002 durchaus zu überzeugen und erreichte 16 von 18 Punkten beim Seitenaufprall. Im Frontalcrash allerdings gab es für den Asiaten nur neun von 16 Punkten, bei der Fußgängersicherheit sogar nur einen von vier Sternen - wobei SUVs in diesem Punkt generell schlecht aussehen.

Als Motoren waren über die Jahre der ersten Generation Benziner wie Diesel zu haben. Auf Seite der Ottomotoren gab es zwei Reihenvierzylinder mit 2,0 und 2,4 Liter und zwei V6 mit 2,7 Liter, das Leistungsspektrum reichte von 136 bis 189 PS. Als Diesel wurden zwei CRDi-Reihenvierzylinder mit jeweils 2,0 Liter Litern Hubraum und 113 respektive 125 PS angeboten, als Getriebe standen ein 5-Gang-Schaltgetriebe und optional eine 4-Stufen-Automatik zur Wahl, ebenso Frontantrieb 2WD und Allrad 4WD.

Hyundai Santa Fe Typ CM: Seit 2006

2006 kam mit dem Typ CM die zweite Generation des Hyundai Santa Fe in den Handel, das Design ist gänzlich neu und auch in den Abmessungen hat der „Neue“ zugelegt, in der Länge etwa um rund 17 Zentimeter von 4.501 auf 4.675 Millimeter. Dank den größeren Maßen bietet der neue Hyundai Santa Fe vor allem mehr Platz, weswegen der Hersteller nun optional auch gern eine dritte Sitzreihe einbaut und der Fünf- zum Siebensitzer wird.

Die Qualität respektive die Materialen des Santa Fe sind ebenfalls höherwertiger geworden, Fahrverhalten und neue Motoren machen den SUV laut Hyundai zum“Sportsroader“. Produziert wird der Hyundai Santa Fe zusammen mit seinem baugleichen koreanischen Schwesternmodell Pyeonghwa Ppeokkugi im tschechischen Nosovice, wobei das Schwesternmodell bisher allein in Korea, China und der Tschechei verkauft wird. 2009 übernahm zudem der Kia Sorento die Plattform des Santa Fe.

Santa Fe: Facelift, Ausstattung, Motoren

Gegen Ende 2009 erfuhr der zweite Hyundai Santa Fe schließlich ein Facelift, das einige Überarbeitungen an Front und Heck mit sich brachte. Außerdem sind die Sechszylinder-Benziner gestrichen wurden, weswegen nunmehr allein Vierzylinder zum Einsatz kommen. Apropos Motoren: Zur Wahl stehen aktuell ein 2,4 Liter-Benziner mit 174 PS und 226 Nm so wie ein Diesel mit 197 PS und 421 Nm aus 2,2 Liter Hubraum. Beide Motoren entsprechen der Euro-5-Norm und sind mit Front- oder Allradantrieb zu haben, außerdem mit 6-Gang-Schaltgetriebe oder 6-Stufen-Automatik.

Der zweite Hyundai Santa bietet mittlerweile ESP, ABS, Kopf-, Seiten- und Frontairbags; elektronische Bremskraftverteilung, aktive Kopfstützen oder Seitenaufprallschutz. Die Konkurrenz findet der Hyundai Santa Fe schließlich im BMW X3, Honda CR-V, Kia Sorento, Mitsubishi Outlander, Nissan X-Trail, Suzuki Vitara oder VW Touareg...

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 5 Gäste online.