News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Honda CR-V

Das Modell CR-V ist ein Sport Utility Vehicle oder kurz SUV des japanischen Herstellers und weltweit größten Motorenbauers Honda, wobei das Kürzel CR-V für Comfortable Runabout Vehicle steht - grob übersetzt bedeutet das so viel wie bequemer kleiner Flitzer...

Klein schaut der Honda CR-V allerdings nicht gerade aus, seit 1996 ist der Nippon-SUV in Produktion, seit anno 2006 sogar in bereits dritter Generation.

Honda CR-V: Erste Generation 1996 bis 2001

Tatsächlich erscheinen die Intervalle der Generationen beim Honda CR-V recht kurz, die erste Generation wurde gerade mal fünf Jahre von 1996 bis 2001 gebaut. 4,51 Meter lang war der „kleine Flitzer“ mit zwei Benzinern mit je 2,0 Litern und 128 so wie 147 PS (94 und 108 kW) zu haben, einen Diese gab es im ersten CR-V nicht.

Auffallend am Honda CR-V erster Generation war dafür die Heckklappe, welche nach rechts öffnete, 1999 gab es für den SUV eine Modellpflege. Als Antrieb war allein der Allrad Real Time 4WD zu haben, der allerdings nicht permanent ausgelegt war, sondern nur bei Bedarf die Hinterräder zuschaltete. Als Getriebe gab es anfangs nur Automatik, später auch eine manuelle 5-Gang-Schaltung.

Clever war der Campingtisch im Kofferraum, der wohl den Offroad-Charakter des Honda CR-V unterstreichen sollte. Produziert wurde der Honda CR-V übrigens im japanischen Sayama nahe Tokio oder im englischen Swindon, der erste Produktionsort ist am Modellcode RD1 zu erkennen, der zweite am Code RD3.

Honda CR-V: Zweite Generation 2001 bis 2006

Die zweite Generation des Honda CR-V folgte 2001 und wurde ebenfalls nur fünf Jahre lang bis 2006 gebaut. In der Länge legte der zweite CR-V von 4.510 auf 4.635 Millimeter zu, in der Breite von 1.750 auf 1.785 Millimeter und in der Höhe von 1.608 auf 1.710 Millimeter. Der Radstand blieb mit 2.630 Millimeter hingegen gleich, das Gewicht stieg von 1.460 auf 1.529 bis 1.692 Kilo an.

Weiterhin war der Honda CR-V mit einem - statt zwei - 2,0-Liter-Benziner zu kaufen, genauer dem i-VTEC mit 150 PS (110 kW), neu hingegen war der 2,2-Liter-Diesel i-CTDi mit 140 PS (103 kW). Der Allrad Real Time 4WD blieb ebenfalls erhalten, ESP (bei Honda VSA genannt) gab es ab der zweiten Ausstattungslinie, der Kofferraum kam bei umgelegten Rücksitzen auf 952 Liter Ladevolumen.

Nippon-SUV: Von ESP, ABS und Airbags

Neben ESP gab es im Honda CR-V zweiter Generation je Ausstattung bis zu sechs Airbags, ABS oder elektronische Bremskraftverteilung. Wirklich geländegängig war der Honda CR-V wegen der fehlenden Getriebeuntersetzung und anderer Mankos aber nicht, weswegen der Konkurrent zu Kia Sportage, Hyundai Tucson (Vorgänger des Hyundai ix35) oder Toyota RAV4 anno 2004 in Deutschland wohl nur auf 4.105 Verkäufe kam. Der Toyota-SUV hingegen schaffte mehr als 18.000 Verkäufe, besser wurde es für Honda mit der 2005er Modellpflege und dem Diesel...

2006 schließlich kam die dritte Generation des CR-V in den Handel, die - bezogen auf den quasi traditionellen Fünf-Jahres-Wechsel - just in 2011 von der neuen Generation werden müsste. Entsprechende Pläne hierzu sind aber nicht bekannt, weswegen sich der Fan wohl noch eine Weile mit dem aktuellen Honda CR-V begnügen muss.

Honda CR-V: Dritte Generation seit 2006

Einmal mehr blieb der Radstand mit 2.630 Millimeter auf dem genau gleichen Maß wie in erster und zweiter Generation, bei den sonstigen (Aus)Maßen allerdings erinnerte sich Honda wieder eher an das erste Modell. Tatsächlich ist der dritte CR-V kleiner geworden, die Länge schrumpfte um 110 Millimeter auf 4.525 Millimeter, die Höhe um 35 auf nun mehr 1.735 Millimeter, lediglich die Breite vergrößerte sich um 35 Millimeter auf 1.820 Millimeter, das Gewicht blieb mit 1.569 bis 1.687 Kilo annähernd gleich.

Die bekannten Motoren, der 150-PS-Benziner mit 2,0 Litern und der 140-PS-Diesel mit 2,2 Litern wurden ebenfalls beibehalten. 2010 gab es eine kleine Modellpflege mit kleinen optischen Retuschen an Front und Heck, vor allem aber mit einem überarbeiteten Diesel, der nun die neue Euro-5-Norm erfüllt.

Im US NCAP Crashtest wie ebenso im Euro NCAP Crashtest erreichte die aktuelle Generation des Honda CR-V außerdem jeweils vier von fünf Sterne...

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 5 Gäste online.