News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Daihatsu Materia

Mit dem Materia vermarktete der japanische Autobauer Daihatsu 2006 bis 2010 einen Kleinwagen, der allerdings eher als Minivan galt. Obwohl die Produktion des Daihatsu Materia zum Herbst 2010 eingestellt wurde, wird der Kleinwagen Schrägstrich Minivan bis heute (Ende 2011) angeboten...

Innerhalb der Daihatsu-Familie findet der Minivan seinen Platz über den kleineren Modellen Cuore und Copen oder den Kleinwagen Charade und Sirion sowie unter dem kompakten SUV Terios.

Materia: Minivan unter vielen Namen

Das kantige Design des Daihatsu Materia zeigt ein ähnliches „Würfel-Design“ wie der Nissan Cube, verwandt sind die beiden Japaner jedoch nicht. Trotzdem fährt der Materia gleich einige Geschwister auf, in Japan etwa ist der Toyota bB baugleich, außerdem der Subaru Dex. Der Daihatsu Materia selbst wird in seiner japanischen Heimat als Daihatsu Coo angepriesen, hierzulande kam der Minivan schließlich zum März 2007 ins Autohaus.

Der offizielle Nachfolger des Daihatsu YRV nutzte kurzerhand die Plattform des Sirion und fiel mit genau 3,80 Meter Länge kürzer aus als beispielsweise der VW Polo. Tatsächlich ist der Wolfsburger fast zwölf Zentimeter länger, dafür aber wieder gut 17 Zentimeter flacher als der Daihatsu Materia, der sprichwörtlich in die Höhe schoss. In Breite und Radstand kam der kleine Japaner auf 1,69 Meter respektive 2,54 Meter.

Daihatsu Materia: Innen ganz groß

Im Interieur wusste der Daihatsu Materia zu überraschen, die Rückbank des Fünfsitzers etwa ließ sich um rund 16 Zentimeter längs verschieben. Die Lehnen der Vordersitze waren komplett umlegbar, außerdem glänzte der Minivan mit guter Ausstattung. Alufelgen, Klima, CD-Radio; in punkto Sicherheit ABS, Bremsassistent, EBD; Fahrer-, Beifahrer- und Seitenairbags; Isofix-Kindersitzbefestigung oder Seitenaufprallschutz waren Serie.

Optional oder in besseren Ausstattungen waren Kopfairbags und ESP zu ordern, im Euro NCAP-Crashtest konnte der „Stadt-Cruiser“ vier von fünf Sterne einfahren. Als Antrieb standen zwei Ottomotoren mit 91 PS aus 1,3 Litern und 103 PS aus 1,5 Litern zur Wahl, der große Benziner konnte mit Allrad kombiniert werden. Ab 15.490 Euro konkurrierte der Daihatsu Materia mit Modellen wie Honda Jazz, Lancia Musa, Mazda2, Mercedes A-Klasse, Renault Modus oder Toyota Verso-S.

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 1 Benutzer und 6 Gäste online.

Benutzer online

  • menace