News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Chevrolet Aveo

Bereits 2006 brachte der US-Hersteller Chevrolet unter dem Namen Aveo einen Kleinwagen auf den Markt, der eigentlich eher ein Daewoo war. Tatsächlich ist oder viel mehr war die frühere südkoreanische Marke seit 2005 zu General Motors gehörig, wurde im März 2011 schließlich aufgelöst und als General Motors Korea neu firmiert.

So oder so, der Chevrolet Aveo ist ein Produkt von GM Daewoo und kam 2006 als viertürige Limousine auf den Markt, 2011 kommt der Kleinwagen in zweiter Generation heraus...

Chevrolet Aveo: Koreaner mit US-Lizenz

Als Nachfolger des Kalos kam der erste Chevrolet Aveo jedenfalls 2006 in den Handel, ab 2008 wurden außerdem die drei- und fünftürigen Schrägheckversion des Vorgängermodells als Aveo vertrieben. Bis Ende 2009 gab es den Chevrolet Aveo in den USA als Pontiac G3, in Australien wieder wird der Kleinwagen als Holden Barina vertrieben.

Auf der Motorenseite des Chevrolet Aveo erster Generation standen allein zwei Vierzylinder-Benziner mit 1,2 Litern und 72 PS (53 kW) so wie mit 1,4 Liter und 101 PS (74 kW). Gezeichnet wurde der Aveo übrigens von Giorgio Giugiaro, der beispielsweise auch den VW Golf I oder VW Scirocco I, BMW M1, Fiat Panda I, Ford Mustang VI, Seat Ibiza oder Maserati Quattroporte designt hat.

Aveo: Kleinwagen mit und als Alternative

Der Kofferraum bietet immerhin Ladevolumen für 220 Liter, der Chevrolet Aveo mit Stufenheck sogar 400 Liter, erweiterbar auf 980 Liter. Interessant ist der US-koreanische Kleinwagen auch als Alternative respektive mit alternativen Antrieb. Denn als eines der wenigen Autos ab Werk ist der Chevrolet Aveo 1.2 bereits seit 2010 als LPG-Version (Autogas) erhältlich, in einigen asiatischen Ländern ebenfalls seit 2010 außerdem als CNG-Version (Erdgas).

In Detroit stellte die US-Schwester von Opel den Chevrolet Aveo RS als Studie vor, der als Antrieb einen 1,4-Liter-Benziner mit Turbo und 140 PS (103 kW) nutzte. Der Motor ist bereits bekannt aus dem Chevrolet Cruze, allerdings nur in den USA zu haben, das Design der Studie bereits ein Vorgeschmack auf die zweite Generation des Aveo...

Chevrolet Aveo: Zweite Generation seit 2011

2011 wurde schließlich der neue zweite Chevrolet Aveo präsentiert, der ab August 2011 im Autohaus stehen soll. Wie gehabt wird es den Chevrolet Aveo als Viertürer-Limousine geben und als Fünftürer mit Schrägheck, der Dreitürer wird gestrichen. Neben dem Design ist auch die Technik neu, etliche Teile stammen aus dem Konzernbruder Opel Corsa.

Die Maße sind ebenfalls deutlich gewachsen, der neue Chevrolet Aveo kommt auf 4.039 bis 4.399 Millimeter (alt 3.920 bis 4.325 mm) in der Länge, 1.735 statt 1.680 bis 17.20 Millimeter in der Breite, 1.517 statt 1.505 Millimeter in der Höhe und schließlich 2.525 statt 2.480 Millimeter im Radstand. Die Motoren - ebenfalls aus dem deutschen Bruder Opel Corsa - sind ebenfalls bereits fix, nämlich vier Benziner mit 51 kW/70 PS und 63 kW/86 PS (1,2 Liter), 74 kW/100 PS (1,4 Liter) und schließlich 85 kW/115 PS (1,6 Liter).

Aveo II: Kleinwagen mit Pepp

Den 1,4-Liter-Benziner gibt es angeblich allein mit Automatik, für die Limousine sind nur der 1,2-Liter-Benziner mit 86 PS und der 1,4-Liter-Benziner zu haben. Ende 2011 ist schließlich ein Diesel mit 1,3 Litern Hubraum und - wahrscheinlich - 75 PS (55 kW) geplant. Bereits in Serie bietet der neue Chevrolet Aveo sechs Airbags, ESC (Elektronische Stabilitätskontrolle), ABS und Traktionskontrolle (TCS).

Das Basismodell des zweiten Chevrolet Aveo wird mit knapp 12.000 Euro zwar um 1.400 Euro teurer, zeigt aber dafür mehr Ausstattung. Im Gegensatz zur direkten Konkurrenz wie Hyundai i10, Renault Clio und vor allem VW Polo ist der neue Chevrolet Aveo mitunter deutlich günstiger, zum Toyota Yaris oder Fiat Punto hingegen ein paar Euro teurer...

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 6 Gäste online.