News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Buick LaCrosse

Der LaCrosse ist ein Modell der Oberen Mittelklasse und wird von der US-Marke Buick produziert, die wie der deutsche Autobauer Opel zu General Motors gehört. Erstmals 2004 angeboten wird der Buick LaCrosse in mittlerweile zweiter Generation produziert, vermarktet wird das Modell allein als klassische Limousine mit Stufenheck und Frontantrieb.

Ein Kombi wird kaum jemals vom Buick LaCrosse gebaut werden, da das Modell nur in Nordamerika vermarktet wird, wo Kombis - im Gegensatz zu Deutschland - ebenso wie Dieselmotoren beim Kunden unerwünscht sind. Innerhalb der Familie ordnet sich die Obere Mittelklasse über Buick Verano und Buick Regal sowie unter Buick Lucerne und Buick Enclave ein.

Buick LaCrosse I: 2004 bis 2008

Die erste Generation des Buick LaCrosse lief 2004 bis 2008 vom Band, wobei für den kanadischen Markt ein neuer Modellname nötig war, im Québecer Dialekt bedeutet LaCrosse nämlich wenig verkaufsfördernd „Masturbation“. Kurzum wird der LaCrosse in Kanada daher als Buick Allure verkauft, neben Frontantrieb war Automatik Standard.

Zum Modelljahr 2008 erfuhr der Buick LaCrosse eine Modellpflege, neu wurde der bulligere Kühlergrill aus Chrom, gern als Wasserfallgrill bezeichnet. Das parallel eingeführte neue Topmodell Buick LaCrosse Super war mit einem 5,3-Liter-V8 ausgestattet, der 307 PS leistete, generell standen allein Benziner zur Wahl. Gebaut wurde das Modell im Buick-Werk Oshawa in der kanadischen Provinz Ontario, das letzte Modell wurde Dezember 2008 produziert.

Buick LaCrosse II: Seit 2009

2009 folgte auf der North American International Auto Show in Detroit die zweite Generation des Buick LaCrosse, dessen Maße größtenteils gleich blieben. Als Basis dient dem zweiten LaCrosse die Epsilon-II-Plattform von GM, die auch die Mittelklasse Regal sowie Opel Insignia und Saab 9-5 II nutzen. Hauptkonkurrent der Oberen Mittelklasse ist der in den Staaten überaus beliebte Lexus ES, der jedoch nichts mit dem hiesigen Lexus GS gemein hat, sondern eher der Mittelklasse Lexus IS entspricht.

Produziert wird der zweite Buick LaCrosse außerdem nicht mehr in Kanada, sondern in Kansas City (Missouri/USA), Startpreis sind knapp 30.000 US-Dollar (Stand 11/2011). Für 2011 ist ein Hybridmodell in Planung, als Motoren dienen dem Buick LaCrosse II bis dahin erneut allein Benziner mit 258 bis 284 PS aus 3,0 bis 3,6 Litern. In China baut Shanghai-GM ebenfalls einen LaCrosse, der jedoch als eigenständiges Modell gilt. Konkurrenten für den Buick LaCrosse wären Audi A6, BMW 5er, Mercedes E-Klasse, Cadillac CTS, Infiniti M, Jaguar XF oder Volvo S80.

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 9 Gäste online.