News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Dacia

Dacia ist eine Automobilmarke aus Rumänien und firmiert heute als Aktiengesellschaft SC Automobile Dacia SA. Seinen Unternehmenssitz unterhält Dacia in Bukarest, gegründet wurde der Autobauer 1966, seit 1999 gehören die Rumänen zu Renault.

Aufgelegt wurde Dacia als Markenname des einstigen Herstellers UAP (Uzina de Autoturisme Pitesti, zu deutsch Automobilfabrik Pitesti) aus Pitesti im südlichen Rumänien. Der Name Dacia ist quasi rumänische Geschichte und beruht auf der ehemaligen römischen Provinz Dakien oder lateinisch Dacia.

Dacia: Echte rumänische Geschichte

Das Werk in Pitesti wurde bereits 1952 errichtet und diente anfangs als Zulieferer eines Lkw-Herstellers im nahen Brasov. 1967 erfolgte eine Modernisierung und der Umbau zu einem Autowerk, mit Hilfe von Renault. August 1968 rollte mit dem Dacia 1100 das erste Modell vom Band, ein Lizenznachbau des Renault 8. 1969 kam der Dacia 1300 auf den Markt, ein Lizenzbau vom Renault 12, der bis Juli 2004 und in einer Auflage von knapp 1,96 Millionen Fahrzeugen produziert wurde.

Tatsächlich galt der Dacia 1300 quasi als rumänischer Volkswagen und wurde im gesamten Ostblock vertrieben, der Nachfolger des 1300 wurde 2004 übrigens die Untere Mittelklasse Logan. 1978 wurde die Kooperation mit Renault beendet, sämtliche neuen Modelle basierten jedoch weiterhin auf dem Renault 12. 1986 wurde der Dacia 500 aufgelegt, mit dem Zusammenbruch des Ostblocks kamen jedoch plötzlich billige (westliche) Gebrauchtwagen ins Land, was die eigenen Produktionszahlen sinken ließ.

Dacia: Der Ostblock bricht zusammen

Ein neuer Kooperationspartner war schnell in Peugeot gefunden, auf der Plattform des Peugeot 309 - ein Urahn des heutigen Peugeot 308 - wurde 1995 der Kleinwagen Dacia Nova vorgestellt. Ende der 1990er erinnerte sich auch Renault wieder an seinen einstigen Partner im Osten, 1999 übernahmen die Franzosen sämtliche Anteile an Dacia. Prompt wurden neue moderne (Renault)Motoren und ebenso neue Diesel eingeführt.

Heute gilt Dacia als hundertprozentiges Tochterunternehmen von Renault und somit indirekt auch von Nissan, neue Modelle erschienen jedoch erst Ende der 2000er Jahre. 2008 kam der Sandero auf Basis des Renault Clio in den Handel, 2010 der SUV Duster, dessen Allradantrieb aus dem Nissan X-Trail stammt. In Westeuropa gelten die Modelle vor allem im Preis als unschlagbar, allerdings scheinbar auf Kosten der Sicherheit, mehr als drei Sterne konnte bisher keines der aktuellen Dacia-Modelle im EuroNCAP Crashtest erreichen. Trotzdem sprang beispielsweise im J.D. Power Report 2010 ein zweiter Platz für Dacia heraus...

Aktuelle Dacia Modelle und Website

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 9 Gäste online.