News & Infos zu Autos, Marken & Modellen

Buick: Mittelklasse Regal bei Opel produziert

Der Buick Regal dürfte in Deutschland weitgehend unbekannt sein, dabei ist die Mittelklasse tatsächlich ein guter Bekannter. Denn der Wagen ist ein Insignia, wird aber auch in die USA verkauft!

Genau 33.669 Modelle des Opel Insignia verließen Rüsselsheim anno 2010 in Richtung USA, allerdings unter dem Namen Buick Regal, wie ein Opel-Sprecher just der „Automotive News Europe“ verriet. Seit März 2010 exportiert die GM-Tochter ihre immer noch recht neue Mittelklasse in die Heimat der US-Mutter, womit sich den Rüsselsheimern ein neuer Markt erschließt - eben die USA!

Neben den Opel Insignia, getarnt als Buick Regal, gingen weitere 12.351 Modelle - unter eigenem Namen - der Mittelklasse in andere Staaten außerhalb der EU, beispielsweise China. Von 46.000 exportierten Autos (2010) hofft Opel in Zukunft auf 100.000 abgesetzte Modelle außerhalb Europas, manch ein Opelaner wie Klaus Franz (Betriebsratschef) spricht gar von 170.000 Autos in 2012.

Besonders in China visiert Opel mehr Absatz an, bald sollen neben dem Insignia auch dessen Kombiversion Sports Tourer wie ebenso der Opel Astra Sports Tourer angeboten werden. Anno 2010 kam die deutsche Tochter von General Motors auf 1,18 Millionen abgesetzte Neuwagen, knapp 20.000 Modelle weniger als in 2009 (1,2 Millionen verkaufte Neuwagen).

Größter Markt für Opel ist mittlerweile aber Großbritannien unter der dortigen Schwester Vauxhall (274.000 verkaufte Autos), gefolgt von Deutschland, Italien (132.000 Autos), Frankreich (103.000 Autos) und Spanien (76.000 Autos)...

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

AUTO & MOTORS Social Media

AUTO & MOTORS auf TwitterAUTO & MOTORS auf FacebookAUTO & MOTORS RSS Feed

AUTO-und-MOTORS.de Newsletter

Immer brandaktuell informiert, abonnieren Sie unseren AUTO & MOTORS Newsletter!

Benutzeranmeldung

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 4 Gäste online.